Global Navigation

Stiftung Wohnungen für kinderreiche Familien

stadt-zuerich.ch/kinderreich

Die 1924 von der Stadt Zürich gegründete Stiftung vermietet über 500 Wohnungen an Familien mit mindestens drei Kindern sowie mit bescheidenem Einkommen.

Sie haben eine Frage?

Vermietung

Die Stiftung führt eine Liste für Interessierte. Anmeldeformulare können über das Kontaktformular oder telefonisch beantragt werden.

Bedingungen für die Aufnahme auf die Liste für Interessierte:

  • 3 Kinder (jünger als 18 Jahre)
  • Seit mindestens zwei Jahren wohnhaft in der Stadt Zürich
  • Steuerbares Einkommen gemäss Vorgaben Wohnbauförderung Kanton Zürich

Eine Aufnahme auf die Liste ist keine Garantie, eine Wohnung der Stiftung mieten zu können. Leider können wir auch keine Notfallwohnungen anbieten.

Wir legen grossen Wert darauf, dass die in den Liegenschaften der Stiftung wohnhaften Familien bereit sind, einen Beitrag an das Zusammenleben in der Siedlung zu leisten. Damit dies möglich wird, sind Deutschkenntnisse erforderlich.

Wohnsiedlungen

Wohnsiedlung Letzi

Visualisierung Siedlung Letzibach D

Auf einem ehemaligen SBB-Areal zwischen Hohlstrasse und den Gleisen realisieren die Stadt Zürich, die Stiftung Wohnungen für kinderreiche Familien und die Stiftung Alterswohnungen rund 265 Wohnungen.

Aktuell ist keine Anmeldung für die Liste der Interessierten möglich. Wir informieren zu gegebener Zeit an dieser Stelle über die Erstvermietung.

  • 53 Wohnungen
  • 4,5 bis 6,5 Zimmer

Wohnsiedlung Koch-Areal

Visualisierung Koch-Areal

Auf dem Koch-Areal entstehen rund 350 preisgünstige Wohnungen, Gewerbefläche und ein Park. Unter anderem realisiert die Baugenossenschaft Kraftwerk1 ein Wohnhaus. Etwa ein Viertel der Wohnungen des Kraftwerk-Projekts sind für die Stiftung Wohnungen für kinderreiche Familien reserviert.

Aktuell ist keine Anmeldung für die Liste der Interessierten möglich. Wir informieren zu gegebener Zeit an dieser Stelle über die Erstvermietung.

  • 28 Wohnungen
  • 4,5 bis 5,5 Zimmer

Wohnsiedlung Manegg (Greencity)

Wohnsiedlung Manegg

Die 2017 erstellte Siedlung Manegg befindet sind in Gehdistanz zur gleichnamigen Haltestelle der SZU-Bahn. Einkaufsmöglichkeiten, Naherholungsgebiet und Schulen befinden sich in der Nähe. Die Siedlung der Stiftung auf dem Greencity-Areal richtet sich konsequent nach den Zielen der 2000-Watt-Gesellschaft.

  • 20 Wohnungen (auch freitragende)
  • 4,5- bis 5,5 Zimmer

Wohnsiedlung Au

Wohnsiedlung Au

Die Siedlung Au liegt am nördlichen Stadtrand im Quartier Auzelg. Die Reiheneinfamilienhäuser der Siedlung wurden in den Jahren 1952 bis 1954 in einer einfachen Holzbauweise erbaut. Sie sind zweigeschossig und umfassen 4,5 bis 7,5 Zimmer. Die Reihenhäuser wurden im Jahr 2001 umfassend saniert. 2019 hat die Stiftung die Siedlung mit dem Kauf von zwei kleineren Mehrfamilienhäusern an der Auwiesenstrasse erweitert.

  • 22 Wohnungen
  • 120 Reiheneinfamilienhäuser
  • 1 bis 7,5 Zimmer

Wohnsiedlung Brunnenhof

Wohnsiedlung Brunnenhof

Die 2007 erstellte Siedlung Brunnenhof in der Nähe des Bucheggplatzes grenzt an die Grünanlage des Gemeinschaftszentrums Buchegg. Aufgrund ihrer zentralen Lage ist die Siedlung sehr beliebt. Auf dem Areal befinden sich ein Doppelkindergarten, ein Hort und ein Gemeinschaftsraum.

  • 72 Wohnungen (auch freitragende)
  • 4,5 bis 6,5 Zimmer

Wohnsiedlung Friesenberg

Wohnsiedlung Friesenberg

Die Siedlung Friesenberg ist die grösste Siedlung der Stiftung. Wegen der Nähe zum Stadtzentrum (Kreis 3) und zum Erholungsgebiet am Üetliberg ist sie sehr beliebt. Sie ist zudem ideal an den öffentlichen Verkehr angebunden, hat geräumige Aussenraumfläche für Kinder und befindet sich in der Nähe zur Schule.

  • 206 Wohnungen
  • 1 bis 6,5 Zimmer

Wohnsiedlung Leimbach

Wohnsiedlung Leimbach

Die waldnah gelegene Siedlung aus den 1960-er-Jahren hat grosszügige Aussenräume und eignet sich wegen der Nähe zu Schule und Kindergarten besonders für Familien. Die Siedlung wurde von 2005 bis 2007 etappenweise saniert und renoviert. Im Zuge der Sanierung erhielten die Wohnungen grosse Balkone. Im Jahr 2020 wurden zudem die Küchen erneuert.

  • 59 Wohnungen
  • 4,5 bis 6,5 Zimmer

Wohnsiedlung Luchswiese

Wohnsiedlung Luchswiese

Die Siedlung Luchswiese in Schwamendingen wurde 1994 als Ersatz für dreizehn Einfamilienhäuser erbaut. Auf dem Areal befinden sich zwei Kindergärten und in unmittelbarer Nähe Schulen.

  • 42 Wohnungen
  • 4,5 bis 7,5 Zimmer

Stiftungsrat

Für die Amtsdauer 2022 bis 2026 gewählte Mitglieder:

  • Michèle Bättig, Präsidentin (seit 2022)
  • Alexandra Heeb (seit 2021)
  • Res Keller (seit 2022)
  • Andrea Leitner (seit 2018)
  • Karin Meier-Bohrer (seit 2018)
  • Adrian Rechmann (seit 2022)
  • Heinz Schatt (Präsident Baukommission, seit 2018)
  • Andri Silberschmidt (seit 2019)
  • Vera Ziswiler (seit 2022)
  • Yvonne Züger (seit 2022)

Kontakt

Stadt Zürich
Stiftung Wohnungen für kinderreiche Familien
Kontaktformular

Weitere Informationen