Öffentliche Oberflächengewässer (kantonaler Datensatz)

Die öffentlichen Oberflächengewässer des Kantons Zürich werden gemäss § 1a HWSchV vom AWEL mittels Verfügung festgestellt und in einem Plan sowie in einem Verzeichnis geführt. Seit 1995 werden die öffentlichen Gewässer auch im GIS erfasst und laufend nachgeführt. Durch stetige Verbesserung der Nachführungsprozesse entsprechen die GIS-Daten heute jeweils dem aktuellen, rechtskräftigen Bestand der öffentlichen oberirdischen Gewässer.

Die Erfassung der Geometrien und -attribute erfolgt nach dem 'Linear Referencing'-Konzept von ESRI. Das Konzept besteht aus zwei Ebenen: der metrierten Basisgeometrien des Gewässernetzes (Routen) und mehrerer Eventtabellen (Ereignisse) zur Speicherung von Attributen entlang der Basisgeometrien mittels Meterständen (Von-Bis Angaben bei Linien). Der Nullpunkt ist jeweils bei der Mündung bzw. beim Seeauslauf. Die Basisgeometrie ist getrennt in Fliessgewässer (WB_FLIESSGEWAESSER_L_M) und Stehgewässer (WB_SEEUFERLINIEN_L_M) . Bei den Stehgewässern steht auch ein Flächendatensatz zur Verfügung (WB_SEEN_F).

Die Daten werden wöchentlich übers Wochenende aktualisiert.

Datenbezug (download)

Achtung: Die dargestellten Daten können vom tatsächlichen Dateninhalt abweichen. Der genaue Dateninhalt ist in den Metadaten beschrieben


Service-Schnittstellen