Global Navigation

Grundsteinlegung für den Ersatzneubau des Alterszentrums Mathysweg

News

6. Februar 2020

v.l.n.r.: Dragica Matthäus (Leiterin Gebäude+Logistik Alterszentren Stadt Zürich), Susanne Frank (Projektleiterin Allemann Bauer Eigenmann Architekten), Fritz Brügger (Eigentümervertreter IMMO), Ralph Wyer (Projektausschussdelegierter Amt für Hochbauten)

Am 29. Januar fand auf der Baustelle des Ersatzneubaus des Alterszentrums Mathysweg in Albisrieden in Anwesenheit von Behördenmitgliedern, Projektteams, Architekten und späteren Nutzern die Grundsteinlegung statt.

Ralph Wyer, Projektausschussdelegierter AHB, erläuterte den Anwesenden anschaulich, warum eine so genannte «Zeitkapsel» ins Fundament eines Neubaus eingegraben wird. Die Zeitkapsel dient dazu, späteren Generationen einen Überblick über die Entstehung des Gebäudes und einen Fokus auf die aktuelle Zeit zu geben.

Alle Anwesenden waren eingeladen, Dokumente, Nachweise oder Symbole mitzubringen und diese in die Zeitkapsel zu legen. So wurden Projektunterlagen, Pläne, gute Wünsche, Erinnerungen an den «Alten Mathysweg», eine Foto-CD, Essenzen und Kräuter für ein gutes Karma und ein Faltblatt der Stadt Zürich über aktuelle Neubauten mitgegeben.

Die Beteiligten erklärten kurz den Sinn und Zweck ihrer «Beigabe» und gaben mit guten Wünschen den Gegenstand auf die Zeitreise in den Koffer.

Der «Schwarze Koffer» wurde in das vorgesehene Erdloch versenkt und mit den bereitgestellten Schaufeln mit Erde bedeckt. Im Schlusswort wurden dem neu zu erstellenden Alterszentrum Mathysweg ein guter Projektschritt und reibungsloser Bauverlauf gewünscht.

Weitere Informationen zum Bau finden Sie auf der Internetseite des Amt für Hochbau (AHB).