Global Navigation

Neue Lockerungen für Besuche und externe Aufenthalte

News

19. Juni 2020

Die Ansteckungsraten mit dem Corona-Virus im Kanton Zürich sind auf tiefem Niveau stabil. Das erlaubt uns, Lockerungsschritte zu verfolgen, ohne dabei den Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner aus den Augen zu verlieren.

Besuche im Alterszentrum sowie externe Aufenthalte der Bewohnerinnen und Bewohner sind unter Einhaltung der Schutzbestimmungen mit deutlich weniger Einschränkungen möglich.
Die Schutzmassnahmen bestehen aus der

  • Einhaltung der Händehygiene, 
  • der Maskenpflicht 
  • und des Contact Tracings.

Sofern die involvierten Angehörigen und/oder nahestehenden Personen keine Krankheitssymptome haben und die Schutzmassnahmen einhalten, bestehen ab sofort diese Möglichkeiten: 

Besuche im Alterszentrum:

  • Im Alterszentrum und im Appartement ohne Terminvereinbarung möglich
  • Im Restaurant oder in der Cafeteria können Speisen und Getränke konsumiert werden, wo unter Einhaltung des Sicherheitsabstands keine Masken notwendig sind

Externe Aufenthalte von Bewohnenden:

  • Für die Bewohnenden entfällt nach externen Aufenthalten die anschliessende 10-tägige Maskenpflicht, sofern unterwegs die Schutzmassnahmen eingehalten werden konnten.

Detaillierte Auskünfte erteilt Ihnen das jeweilige Alterszentrum.

Die Restaurants sind für Angehörige und Bewohnende wieder geöffnet. Externe Gäste müssen sich noch gedulden.

Zum Schutz der Bewohnenden verzichten alle städtischen Alterszentren bis auf Weiteres auf die Durchführung öffentlicher Veranstaltungen. Sobald sich die Situation entspannt und die Veranstaltungen wieder aufgenommen werden, können Sie die entsprechenden Informationen dem Tagblatt der Stadt Zürich oder unseren Webseiten entnehmen.

Informationen:

  • Koordinierte Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Website der Stadt Zürich
  • Bei Fragen können Sie sich an das Bundesamt für Gesundheit wenden: +41 58 463 00 00 (täglich 24 Stunden erreichbar)