Global Navigation

Was ist eine «Wildbienen-Patenschaft»?

News

9. Dezember 2019

Stellen Sie sich vor, Sie möchten sich zum Zmittag eine Stärkung gönnen, aber Ihr Teller ist zu einem Drittel leer. Das ist nicht so abwegig, wie es klingt: Gut 30 Prozent unserer Nahrung kann nur gedeihen, wenn unsere Pflanzen bestäubt werden – namentlich von Bienen.

Damit dieses Szenario nicht so schnell passieren kann, engagieren sich die 23 Alterszentren der Stadt und sind neuerdings «Wildbienen-Paten».

  

Wie funktioniert das?

  • Jedes Alterszentrum hat diesen November drei Häuschen erhalten. 
  • Im Frühling erhalten alle Alterszentren einige ausgewachsene Wildbienen geliefert, die sofort damit beginnen, die Pflanzen in ihrer Umgebung zu bestäuben.
  • Die Bienen vermehren sich und legen Eier in ihre Häuschen.
  • Im nachfolgenden Herbst kann man die Häuschen inklusive der Brut einschicken und die Brut fachgerecht überwintern lassen, ehe die Wildbienen im Frühjahr an Bauern oder in Parkanlagen gegeben werden.
  • Jedes Alterszentrum bekommt seine Häuschen wieder und wartet gespannt auf den nächsten Frühling, wenn abermals ausgewachsene Wildbienen geliefert werden und der Kreislauf von vorne beginnt.

Ist das nicht recht aufwändig und arbeitsintensiv?

  • Kurz gesagt: Nein.
  • Die Wildbienen ernähren sich von Blüten an Blumen und Bäumen in der Umgebung und brauchen nichts von den Menschen.
  • Der Platzbedarf ist gering.

Sind diese Bienen gefährlich und störend für die Bewohnenden und Mitarbeitenden?

  • Das Wildbienen-Häuschen kann bedenkenlos aufgehängt werden, denn die emsigen Mauerbienen sind absolut harmlos, stechen nicht und interessieren sich nicht für Essen oder Süssgetränke.

Was bringt's?

  • Toller Beitrag für unsere Umwelt und Zukunft: Die Wildbienen bestäuben die Kulturen und sind dabei sogar noch fleissiger als Honigbienen.
  • Freude! Man kann die Häuschen auf die Terrasse, den Balkon oder auf eine Freifläche stellen, zuschauen, zuhören und staunen.

Wer mehr erfahren möchte, der kann sich auf der Homepage des Anbieters informieren oder gleich selbst Patin oder Pate werden: https://wildbieneundpartner.ch/