Global Navigation

Auszeichnung für Zürcher Klimaschutzmassnahmen

News

Die Stadt Zürich erhält beim internationalen CDP-Rating die Klasse-A Bewertung für hervorragenden Umweltschutz.

20. November 2020

Als eine von 88 Städten weltweit hat die Stadt Zürich für das Jahr 2020 die Klasse A-Bewertung für ihre Massnahmen im Klimaschutz erhalten. CDP (Carbon Disclosure Project) ist eine Non-Profit-Organisation, die Unternehmen jährlich in Bezug auf ihr Engagement für den Klima- und Umweltschutz bewertet.

«Wir sind stolz auf die gute Bewertung. Sie beweist, dass die Stadt Zürich mit ihren Klimaschutzzielen auf einem guten Weg zu einer nachhaltigen Zukunft ist. Städte sind wichtige Akteure in der Klimapolitik. Wir wollen heute und auch in Zukunft eine Vorreiterrolle im Klimaschutz einnehmen» sagt Andreas Hauri, Vorsteher des Gesundheits- und Umweltdepartements der Stadt Zürich.

Die Auswertung der Klimadaten durch CDP macht die Klima- und Umweltschutzmassnahmen der Stadt Zürich für die Öffentlichkeit sichtbar. Ausserdem ermöglicht sie, den Fortschritt der Massnahmen zu verfolgen und mit anderen Städten zu vergleichen, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen.

Um eine A-Bewertung zu erreichen, müssen verschiedene Bedingungen erfüllt sein: Die Stadt muss über ein stadtweites Emissionsinventar verfügen, ein Emissionsminderungsziel festgelegt, einen Klimaschutzplan veröffentlicht und einen Klimaanpassungsplan abgeschlossen haben. Diese Voraussetzungen muss die Stadt erfüllen, um zu demonstrieren, wie sie jetzt und in Zukunft gegen Klimagefahren vorgehen wird.