Global Navigation

Zürich innovativer machen

News

9. Dezember 2019

Der Startschuss ist gefallen: Sieben Teams aus dem Gesundheit- und Umweltdepartement nehmen am Intrapreneurship-Programm «StadtBox» der Stadt Zürich teil. Sie sind unter 40 Einsendungen ausgewählt worden während drei Monaten ihre Ideen weiterzuentwickeln um die Stadt Zürich innovativer machen. Das Spektrum reicht von dynamischen Schichtplänen für die Mitarbeitenden in der Pflege über psychiatrische Online-Video-Untersuchungen bis zu einem Züri-Chat-Bot.

70 Stunden, 1000 Franken und professionelles Coaching

Mit der StadtBox erhalten die Mitarbeitenden 70 Stunden Zeit, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und Lösungen für ihre Idee zu erarbeiten. Fachleute coachen die Teams und helfen mit einem strukturierten Designprozess die Ideen zu konkretisieren. Für Spesen und allfällige Aufträge an Dritte steht pro StadtBox ein Budget von 1000 Franken zur Verfügung.

Der Grundgedanke dabei ist, dass die Mitarbeitenden am besten wissen, wo im Arbeitsalltag die Probleme liegen. Smart City Zürich nutzt mit der StadtBox die Chancen der Digitalisierung zu Gunsten der Bevölkerung, der Unternehmen und der Stadtverwaltung. Hoffentlich werden die Stadtzürcherin oder Stadtzürcher die innovativen Ideen vom Gesundheits- und Umweltdepartement positiv zu spüren bekommen.