Global Navigation

30. November 2018

Medizinstudierende der ETH in den Pflegezentren

Rund 100 Medizinstudierende der ETH im ersten Semester konnten in all unseren Pflegezentren das Anamnesegespräch üben. In einem Rollenspiel befragten sie unsere Bewohnerinnen und Bewohner nach ihrer Krankheitsgeschichte und ihrem gesundheitlichen Zustand.

Die Studierenden eigneten sich im Voraus theoretisches Wissen zum Anamnesegespräch an. Bei uns in den Pflegezentren konnten sie dann während drei Terminen die Gespräche in einem Rollenspiel üben. Sie lernen so bereits früh den medizinischen Umgang mit älteren Menschen kennen.

Der Kurs findet zum ersten Mal statt und ist aussergewöhnlich, da sich Studierende oft erst viel später im Studium dieser Altersgruppe widmen. Die Rückmeldungen waren durchwegs positiv: «Es ist eine super Gelegenheit, Praxisluft zu schnuppern und die Bewohnerinnen und Bewohner freuen sich über unseren Besuch.» Für die Studierenden sind unsere Bewohnerinnen und Bewohner die ersten Patientinnen und Patienten während ihres Studiums.

 

Die Pflegezentren der Stadt Zürich bieten zudem interessante Einstiegsstellen für Medizinstudierende ab dem 5. Studienjahr bzw. nach dem Studium an. Weitere Informationen finden Sie unter stadt-zuerich.ch/pflegezentren-geriatrie.