Global Navigation

Infektionsprävention

Durch ein Netzwerk von Abgabestellen mit sterilem Injektionsmaterial und Kondomen wird in der Stadt und im Kanton Zürich eine wirkungsvolle Infektionsprävention sichergestellt.

Symbolbild

Wie arbeiten wir?

  • Spritzentausch und Abgabe von Kondomen im Ambulatorium Kanonengasse und an diversen Standorten in der Stadt Zürich
  • Verkauf von Spritzensets und Kondomen an Automaten
  • Belieferung von Institutionen mit Präventionsauftrag in der Stadt und im Kanton Zürich

Zielgruppe 

Unser Angebot der Prävention gegen HIV, Hepatitis und sexuell übertragbare Krankheiten (STI) richtet sich insbesondere an Menschen mit intravenösem Drogenkonsum und an SexworkerInnen.  

Ziel der Infektionsprävention 

Eine gute Präventionsarbeit verbessert nicht nur die Lebensqualität der Zielgruppe, sondern sie leistet auch einen wichtigen Beitrag für die öffentliche Gesundheit.

Kontakt

Stadt Zürich
Ambulatorium Kanonengasse
Infektionsprävention
Kanonengasse 18
8004 Zürich
Kontaktformular

Öffnungszeiten für den anonymen Gratis-Spritzentausch


Ambulatorium Kanonengasse (Empfangsschalter Allgemeinmedizinische Sprechstunde):

Montag-Freitag 8.00-12.30/14.00-19.00 Uhr

Samstag/Sonntag 9.30-12.30/13.00-16.30 Uhr

 

 

Angebot

Die Prävention von übertragbaren Krankheiten schliesst die Aufklärung bezüglich der möglichen Übertragungswege und damit verbundenen Schutzstrategien sowie die Abgabe von Kondomen und Spritzenmaterial mit ein.  

Die Schwerpunkte des Angebots sind: 

  • Anonymer Gratis-Spritzentausch und Gratisabgabe von Kondomen für Risikogruppen
  • Beratung und Information zu HIV-, Hepatitis und STI-Prävention in der Allgemeinen- und der Gynäkologischen Sprechstunde
  • An verschiedenen Standorten in der Stadt Zürich Verkauf von Spritzensets (sog. Flashsets) und Kondomen an Automaten (siehe Standorte Flashsets-Automaten in der Stadt Zürich)
  • Belieferung von öffentlich-rechtlichen und privaten Institutionen mit Präventionsauftrag in der Stadt und im Kanton Zürich sowie Rücknahme und fachgerechte Entsorgung von gebrauchtem Injektionsmaterial
  • Der Tausch von Spritzen und Nadeln ist gratis. Kondome werden kostenlos abgegeben.

Weitere Informationen