Global Navigation

Über uns

Die Suchtfachklinik Zürich ist die zentrale Anlaufstelle für Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung und bietet Behandlungen mit Perspektiven.

Header Über uns

Suchtbehandlung im Lauf der Jahrzehnte 

Die Suchtfachklinik Zürich ist eine auf die Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen spezialisierte Klinik in der Stadt Zürich. Das Interventionsspektrum umfasst stationäre, teilstationäre und ambulante Angebote für Menschen mit akuten und chronischen Syndromen, die auf substanzgebundenen und substanzungebundenen Abhängigkeiten zurückzuführen sind.

Die Geschichte der Suchtfachklinik Zürich reicht bis ins Jahr 1983 zurück. Damals entstand die Suchtbehandlung Frankental als erste spezialisierte Entzugsklinik aus der Erkenntnis, dass die wachsende Zahl der Abhängigen von illegalen Suchtmitteln in den bestehenden Kliniken nur ungenügend behandelt werden konnte.  

Standorte

Suchtfachklinik Zürich - Suchtbehandlung in der Stadt

Im Klinikgebäude an der Emil-Klöti-Strasse 14-18 ermöglichen die Einzelzimmer im Akutbereich ein passendes Mass an Privatsphäre für Patientinnen und Patienten in den Bereichen Entzug und Entwöhnung. Neben diversen gemeinschaftlichen Räumen und einem angenehmen Aussenbereich runden vielfältig ausgestattete Therapieräume und Werkstätten das Behandlungsangebot ab. Die unmittelbare Nähe zum Stadtspital Waid bietet sich für die Nutzung von zusätzlichen Synergien in der umfassenden medizinischen Betreuung an. Der Käferberg kann für sportliche Aktivitäten und Kurzausflüge in die Natur genutzt werden.

Integrationswohngruppe - Basis für die Wiedereingliederung 

Unsere Integrationswohngruppe IWG befindet sich in einem Haus im Zürcher Universitätsquartier an ruhiger und doch zentrumsnaher Lage. Auf drei Stockwerken wohnen jeweils drei Klientinnen und Klienten zusammen in einer Wohnung. Im Dachstock befindet sich das Teambüro.

Symbolbild

Betriebskonzept und Qualitätsmanagement

Die Suchtfachklinik Zürich verfügt über eine Betriebsbewilligung und einen Leistungsauftrag der Gesundheitsdirektion Zürich und wird als spezialisierte Einrichtung für Abhängigkeitserkrankungen auf der Spitalliste Psychiatrie des Kantons Zürich geführt. Für die sozialtherapeutischen Angebote liegt eine Bewilligung des Kantonalen Sozialamtes vor.

Entsprechend den generellen Anforderungen des Regierungsrats des Kantons Zürich an alle Listenspitäler, verpflichtet sich die Suchtfachklinik zur Gewährleistung sämtlicher strukturellen und personellen Voraussetzungen, die für die Erfüllung des Leistungsauftrags notwendig sind. Dazu gehören alle Behandlungs- und Betriebskonzepte, das Qualitätssicherungssystem und dessen Auditierung nach QuaTheDA-Normen, die Teilnahme an etablierten Qualitätsmessungen des Nationalen Vereins für Qualitätsentwicklung in Spitäler und Kliniken (ANQ) und das Führen des Critical Incident Reporting System (CIRS).

Symbolbild

Weitere Informationen

Kontakt