Global Navigation

Sonnenenergie

Sonnenkollektoren

Thermische Sonnenkollektoren dienen der Wärmegewinnung aus der Sonnenstrahlung. Sie werden zur Wassererwärmung und als Heizungsunterstützung eingesetzt.

Wann lohnt sich eine Installation von Sonnenkollektoren?

Bei Mehrfamilienhäusern wird die Sonnenenergie meist zum Vorwärmen des Wassers genutzt. Üblicherweise werden etwa 0,5 bis 1 Quadratmeter Kollektorfläche pro Person auf dem Dach montiert. Ist ein Gebäude an die Fernwärmeversorgung der Stadt Zürich angeschlossen, darf keine Sonnenkollektor-Anlage zwecks Wamwasseraufbereitung erstellt werden.

Solarzellen

Solarzellen (Photovoltaik) erzeugen im Unterschied dazu Strom. Dieser kann direkt genutzt oder ins öffentliche Stromnetz eingespiesen werden.

Wann macht die Installation einer Photovoltaik-Anlage Sinn?

Überall dort, wo im Sommer kein Wärmebedarf (z. B. für die Wassererwärmung) besteht, werden mit Vorteil Photovoltaik-Anlagen für die Stromproduktion erstellt. Dies gilt auch für Bauten mit Fernwärmeanschluss. Das ewz unterstützt Sie im Bereich Solarstrom.

Welche Zürcher Dächer eignen sich für Sonnenenergie?

Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer erfahren auf sonnendach.ch mit wenigen Klicks, ob und wie gut sich ihr Hausdach oder ihre Hausfassade für eine Solaranlage eignet und wie viel Solarstrom oder Warmwasser etwa produziert werden kann.

Weitere Informationen

Kontakt