Global Navigation

Extremereignisse

Gewitterregen und damit verbundene massive Wasserabflüsse der grossen Gewässer erhöhen das Risiko für Hochwasser. Die Gefährdung der Bevölkerung und das Risiko von Schäden an Infrastrukturen wächst. Im Winter fällt ein wachsender Anteil des Niederschlags als Regen, was häufiger zu Überschwemmungen und Erdrutschen führen könnte. Vor allem bei den zunehmend erwarteten Intensivniederschlägen kann die aktuelle Entwässerungsinfrastruktur die Wassermengen nicht aufnehmen; Überflutungen von Strassen oder Gebäuden sind die Folge. Stürme können grossflächige Schäden an Gebäuden und Infrastrukturen sowie in Grünanlagen, im Wald oder auf Landwirtschaftsflächen anrichten. Hagel kann lokal zu hohen Wertverlusten führen.

Weitere Informationen