Global Navigation

Kooperationen

Haben Sie innovative und kreative Ideen für ein ressourcenleichtes Zürich? Der Umwelt- und Gesundheitsschutz Zürich unterstützt nachhaltige, zukunftsorientierte Projekte mit Beratung, einem Patronat oder einem Finanzbeitrag. Hier finden Sie Informationen zu den Voraussetzungen und zum Vorgehen.

Filme für die Erde lädt ein zum Schulkino.

Welche Projekte werden unterstützt?

Wir unterstützen Projekte im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit mit einer gemeinschaftlichen Idee.

Die Kriterien sind: 

Bezug zu Zürich

Die Projekte haben einen direkten Bezug zu Zürich und werden in der Stadt umgesetzt.

Ressourcenleichtes Leben und Arbeiten

Die Projekte unterstützen ein ressourcenleichtes Leben oder Arbeiten in Zürich wirkungsvoll. Sie schonen die Umwelt und das Klima, sparen Energie und/oder fördern das Wohlbefinden der Bevölkerung beispielsweise mit hitzemindernden, energiesparenden oder naturfördernden Massnahmen.

Multiplikation

Die Quartierbevölkerung, Schulen oder Zürcher Unternehmen sollten Interesse und die Möglichkeit zur Mitwirkung im Projekt haben.

Finanzielle Initialunterstützung

Im Fokus von finanziellen Unterstützungen stehen einmalige Veranstaltungen oder eine Initialunterstützung für das Umsetzen einer Idee, die danach selbsttragend weitergeführt werden kann.

Wie können wir unterstützen?

Privatpersonen, Interessensgemeinschaften, und Vereine oder Unternehmen können sich bei uns melden. Nicht unterstützt werden gewinnorientierte Projekte.

Finanzielle Initialunterstützung   

Finanzielle Unterstützung gewähren wir für einmalige Veranstaltungen mit nachhaltiger Wirkung oder für den Aufbau einer Idee im Sinne einer Startunterstützung. Ziel ist die finanziell selbsttragende Weiterführung der Idee. Der UGZ hat 2020 30 Projekte im Umfang von rund 180'000 CHF unterstützt. 

Ideelle Unterstützung   

Eine ideelle Unterstützung bedeutet beispielsweise

  • ein Patronat, um Ihrem Projekt mehr Sichtbarkeit zu geben, beispielsweise mit Verwendung des Logos des Umwelt - und Gesundheitsschutz Zürich oder
  • die Unterstützung beim Finden geeigneter Projektpartner und Kontakte innerhalb der Stadtverwaltung.

Wie gehen Sie vor?

Bitte reichen Sie eine kurze Projektskizze mit folgenden Punkten für Kooperationen ein. Bitte nutzen Sie das Formular «Antrag Unterstützung/Kooperationen» auf dieser Webseite dazu.

  • Antragsteller*in
  • Projektidee
  • Ziele und Zielgruppen
  • Umwelt-Wirkung, Nutzen für ein ressourcenleichtes Zürich, weitere Nutzen
  • Vorgehen mit Zeitplan (Start, Dauer, Abschluss), Beteiligte, Ort usw.
  • Budget, weitere Finanzpartner
  • Anfrage: Welche Unterstützung beantragen Sie konkret?
    z.B. Beratung, Vernetzung, Patronat, Finanzbeitrag Stadt Zürich in welchem Umfang?

Prüfung Ihrer Anfrage

Wir prüfen Ihre Anfrage fachlich sowie methodisch und entscheiden über Unterstützungsmöglichkeiten im

März  (Antrag bis 26. Februar)
Juni  (Antrag bis 26. Mai)
September  (Antrag bis 26. August)
Dezember  (Antrag bis Ende November)

Über mehrjährige Aktivitäten wird jährlich neu beschlossen.

Umsetzung des Projektes

Sie setzen Ihr Projekt gemäss Konzept um und informieren uns nach Abschluss in Kürze über die Ergebnisse.

Kommunikation Ihres Projektes

Beispielhafte Projekte kommunizieren wir gerne auf dieser Webseite. Bitte senden Sie uns einen kurzen Projektbeschrieb mit max. 200 Zeichen, gerne mit einem passenden Foto.

Ansprechperson

Vera Baré, Projektleiterin Fachbereich Umweltpolitik

Tel: +41 44 412 43 70

Weitere Informationen