Global Navigation

Umweltbericht: Klimawandel

Der weltweite Klimawandel schreitet voran. Auch in Zürich ist es seit Messbeginn im Jahr 1864 bereits um 2 Grad wärmer geworden. Die Ursache liegt grösstenteils bei den menschgemachten Treibhausgasemissionen. Die Stadt setzt sich verstärkt ein für die Senkung der Treibhausgasemissionen und hat Massnahmen eingeleitet gegen die Folgen des Klimawandels.

Höhere Temperaturen in Zürich

Im Raum Zürich ist die durchschnittliche Temperatur seit 1864 bereits um gut 2 Grad auf 9,9 Grad Celsius gestiegen. Gemäss aktuellen Klimaszenarien von MeteoSchweiz wird die mittlere Jahrestemperatur im Grossraum Zürich bis 2060 gegenüber heute um weitere 0,7 bis 3,3 Grad Celsius steigen, je nach künftiger Reduktion der Treibhausgasemissionen.

Mittlere Jahrestemperatur Zürich Fluntern in °C

Entwicklung der mittleren Jahrestemperatur gemessen in Zürich-Fluntern 1864-2018

Prognose für das Klima in der Schweiz für das Jahr 2060

Quelle: Meteo Schweiz

  • +0.7 °C bis +1.9 °C im Falle einer raschen weltweiten Senkung der Treibhausgasemissionen
  • +2.0 °C bis +3.3 °C im Falle ungebremster Treibhausgasemissionen

Beobachtete Klimaveränderungen in der Schweiz

Quelle: Klimaszenarien CH2018,  MeteoSchweiz & ETH Zürich

  • Hitzewellen +200 % häufiger und intensiver seit 1901
  • Frosttage -60 % seit 1961
  • Starkregen +12 % intensiver und +30% häufiger seit 1901
  • Winterniederschlag +20 % bis +30 % seit 1864
  • Vegetationsperiode +2 bis +4 Wochen seit 1961

Weitere Informationen