Global Navigation

2000-Watt-Gesellschaft

Unsere Unterrichtsdossiers bieten einen praxisnahen Zugang zur 2000-Watt-Gesellschaft. Sie enthalten vier bis acht Lektionen mit gestalteten Arbeitsblättern sowie frei wählbaren Vertiefungsmodulen.

In den Dossiers werden Themen wie Energie, Mobilität, Ernährung und Konsum behandelt. Das eigene Verhalten und die Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft werden hinterfragt. Verschiedene Sozialformen fördern das aktive Mitdenken. Die Lektionen und Vertiefungsmodule können zu einer Projektwoche ausgebaut oder als Quartalsthema ausgestaltet werden.

Unterrichtseinheit für Primarstufe

Lehrplan

Natur und Technik

  • Einblicke in Zusammenhänge gewinnen (Lehrplan, S. 71)
  • Wertvorstellungen klären (ebd., S. 72)

Übergeordnete Lernziele

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • verstehen den Ansatz der 2000-Watt-Gesellschaft
  • kennen das Konzept des ökologischen Fussabdrucks
  • erkennen, dass die Produkte auf Grund des Lebenswegs einen ökologischen Rucksack haben
  • erkennen, dass Lebensqualität nicht zwingend mit Rohstoffverbrauch verknüpft ist
  • sind sich über Einsparmöglichkeiten und Handlungsoptionen bewusst.

Unterrichtseinheit für Sekundarstufe und Progymnasien

Lehrplan

  • Physik – Energieformen (Lehrplan, S. 86)
  • Gewinnung von Stoffen (ebd., S. 87)
  • Konsum- und Freizeitverhalten (ebd., S. 88)

Übergeordnete Lernziele

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • lernen das Konzept der 2000-Watt-Gesellschaft kennen
  • erkennen, dass der Energie- und der Ressourcenverbrauch eine Herausforderung für die Zukunft darstellt und dass wir als Gesellschaft gefordert sind
  • lernen, wo Einsparmöglichkeiten und Effizienzsteigerungen möglich sind. Die Nutzung und der Ersatz von Produkten werden diskutiert.

Unterrichtseinheit für Berufs- und Kantonsschulen

Übergeordnete Lernziele

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • verstehen das Konzept der 2000-Watt-Gesellschaft
  • erfahren, wie Gemeinden und Städte mit Hilfe von Energiestadt in Richtung 2000-Watt-Gesellschaft gehen
  • erkennen die Möglichkeiten der Unternehmen, Optimierungen im Sinne von Ökologie und Energieeffizienz zu erreichen
  • erkennen den Beitrag von Forschung und Entwicklung an die Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft
  • werden sich bewusst, wo Einsparmöglichkeiten und Effizienzsteigerungen in ihrem schulischen bzw. beruflichen und privaten Umfeld möglich sind und wo es Alternativen zu bestehenden Anwendungen gibt.

Weitere Informationen

Kontakt