Global Navigation

Reklamebewilligung

Für das Anbringen und Abändern von Aussenwerbung im öffentlichen Grund bedarf es vorgängig einer Bewilligung. Gesuche für Reklamebewilligungen können online via «Reklamebewilligung online» oder schriftlich per Post via Formular eingereicht werden.

Sie haben die Möglichkeit, eine Voranfrage zu stellen oder ein Gesuch einzureichen. Die Voranfrage ist kostenfrei und bietet die Möglichkeit, eine erste Beurteilung zu Ihrem Reklamevorhaben zu erhalten. Auf dieser Basis können Sie anschliessend ein Gesuch einreichen. Die Bearbeitungsdauer eines Gesuchs dauert in der Regel 30 Tage.

Bitte beachten Sie, dass Gesuche kostenpflichtig sind. Die Gebühren der bewilligten Anlagen werden auf Grund der Grösse und Zone berechnet. Für Anlagen auf öffentlichen Grund wird jährlich eine Benutzungsgebühr erhoben. Weitere Informationen finden Sie unter Häufige Fragen.

Voranfrage/Gesuch online einreichen

Bitte reichen Sie bei Online-Eingabe folgende Unterlagen ein:

  • Farbfoto von Gebäude und dessen baulicher und landschaftlicher Umgebung/Strassenraum (zwingend für Gesuch und Voranfrage)
  • Fassadenpläne mit massstäblich eingezeichneten, vermassten und nummerierten Positionen der Aussenwerbeanlagen (zwingend für Gesuch / für Voranfrage optional)
  • Aktuelles Farbfoto mit massstäblich eingezeichneten Reklamen oder Fotomontage (zwingend für Gesuch)
  • Aktuelles Farbfoto mit eingezeichneten Reklamen oder Fotomontage (zwingend für Voranfrage)

Zu Reklamebewilligung online

Noch kein Mein-Konto-Login? HIER können Sie registrieren.

Nach erfolgreicher Anmeldung erscheint als Startübersicht «Meine Geschäftsfälle». In diesem Bereich können Sie Voranfragen oder Gesuche erstellen. Zudem sehen die von Ihnen erstellten Fälle übersichtlich dargestellt. Um den Status Ihres Gesuches abzufragen, klicken Sie auf die Nummer des Geschäftsfalles.

Unter «nächste Schritte» sehen Sie, welche Schritte des Bewilligungsprozesses erledigt und welche noch ausstehend sind. Über die Mitteilungsfunktion können Sie zudem direkt die Bewilligungsstelle kontaktieren.

Reklamegesuch per Post einreichen

Alternativ zu «Reklamebewilligung online» können Reklamegesuche weiterhin via Formular beantragt werden.

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen/Dokumente per Post im Doppel ein (Planunterlagen: max. A3-Format):

  • Ausgefülltes und unterschriebenes Reklameformular
  • Fassadenpläne mit massstäblich eingezeichneten, vermassten und nummerierten Positionen der Aussenwerbeanlagen
  • Aktuelles Farbfoto mit massstäblich eingezeichneten Reklamen oder Fotomontage
  • Farbfoto vom Gebäude und von dessen baulicher und landschaftlicher Umgebung
  • Situationsplan/Katasterplan mit rot eingezeichneten und nummerierten Positionen der Reklameanlagen. (Katasterplan kostenfrei online beziehen unter: www.maps.zh.ch)

Unvollständige Gesuche können nicht bearbeitet werden.

Häufige Fragen

Fragen zum Bewilligungsverfahren:

  • Welche Gebühren fallen bei Reklamebewilligungen an?
    Bei der Prüfung von Reklamegesuchen fallen Gebühren für die Bewilligung sowie zusätzlich für die Benützung des öffentlichen Grundes an. Während Bewilligungsgebühren einmalig anfallen, werden Benützungsgebühren jährlich erhoben. Die Gebührenordnung für das Reklamewesen der Stadt Zürich finden Sie hier.
  • Gibt es erklärende Konzepte für die unterschiedlichen Reklamearten?
    Ja, Sie finden die Konzepte für Aussenwerbung generell sowie Reklameanlagen, Megaposter und Plakatierung hier.
  • Welche Reklameanlagen sind bewilligungspflichtig?
    Gemäss § 309 Abs. 1 lit. m des Planungs- und Baugesetz des Kantons Zürich (PBG) sind Reklameanlagen grundsätzlich bewilligungspflichtig. Ausnahme bilden unbeleuchtete Schilder/Tafeln (1 Pro Firma/Adresse), am privaten Grund befestigt, mit einer Fläche kleiner als ein halber Quadratmeter. Diese sind von der Bewilligungspflicht ausgenommen.
  • Welche gesetzlichen Grundlagen kommen bei der Prüfung von Reklameanlagen zur Anwendung?
    Die nachgesuchten Anlagen werden bau- und verkehrsrechtlich geprüft. Bei der baurechtlichen Prüfung haben die nachgesuchten Anlagen den jeweiligen Gestaltungsanforderungen zu entsprechen und bei der verkehrsrechtlichen Prüfung werden die Auswirkungen auf den Verkehr beurteilt. Während die baurechtliche Prüfung auf den Vorgaben des Planungs- und Baugesetz des Kantons Zürich (PBG) bzw. den Vorschriften über das Anbringen von Reklameanlagen im öffentlichen Grund (VARöG) basiert, liegen bei verkehrsrechtlichen Prüfung die Vorgaben des Strassenverkehrsgesetzes (SVG) und der Signalisationsverordnung (SSV) zugrunde.
  • Muss für die Benützung des öffentlichen Grundes eine Gebühr bezahlt werden?
    Ja, für die Benützung des öffentlichen Grundes oder der öffentlichen Luftsäule werden jährlich Gebühren erhoben. Die Gebühren werden in der Gebührenordnung festgesetzt.
  • Was kostet eine Voranfrage?
    Voranfragen beziehungsweise Vorprüfungen sind kostenlos.
  • Wie werden die die Gebühren bezahlt?
    Die Gebühren werden in Rechnung gestellt. Die Rechnung wird Ihnen auf dem Postweg zugestellt.
  • Ist das Demontieren von Reklameanlagen bewilligungspflichtig?
    Auf privatem Grund benötigen Demontagen keine Bewilligung. Bei Reklameanlagen, die öffentlichen Grund beziehungsweise die öffentliche Luftsäule nutzen, ist die laufende Konzession nach der Demontage zu kündigen.

Fragen zu «Reklamebewilligungen online»

  • An wen kann ich mich bei Problemen wenden?
    Sie erreichen die Bewilligungsstelle für Reklamegesuche über das Kontaktformular am Ende der Seite oder über die Telefonnummer 044 412 29 44.
  • Wie lange dauert es, bis ich einen Entscheid zu meinem Gesuch bekomme?
    Ab dem Zeitpunkt der Gesuchseinreichung dauert das Bewilligungsverfahren in der Regel maximal 30 Tage.
  • Kann ich Gesuche zu Aussenwerbeanlagen, welche ich per Post eingereicht habe, auch in «Reklamebewilligung online» einsehen?
    Nein, dies ist leider nicht möglich.
  • Was passiert mit meinen persönlichen Daten?
    Sämtliche Daten werden verschlüsselt übermittelt, von der Abteilung Reklamebewilligungen des Amts für Städtebau vertraulich behandelt und ausschliesslich für Ihr Reklamebewilligungs-Anliegen verwendet.
    Die rechtlichen Hinweise für die Nutzung der Internetseiten der Stadt Zürich finden sie hier.
  • Wie erkenne ich, ob mein Gesuch bewilligt wurde? Wie kann ich eine laufende Konzession kündigen?
    Falls der Status Ihres Gesuchs als «Verfügung versandt» aufgeführt ist, wurde die Verfügung per A-Post versandt.
  • In welchen Fällen erhalt ich eine Email-Benachrichtigung?
    Wenn das Gesuch bei der Stadt Zürich eröffnet wurde.
    Wenn das Gesuch sistiert wurde.
    Wenn die Antwort des Grundeigentümers eingetroffen ist.
    Wenn Sie eine Voranfrage eingereicht haben.
    Wenn Sie eine Mitteilung von der Bewilligungsstelle für Reklamegesuche erhalten haben.
  • Wie kann ich einen Direktlink zu «Reklamebewilligung online» in meinen Favoriten anlegen?
    Um sicher zu gehen, dass der Direktlink zuverlässig funktioniert, verwenden Sie dafür folgende URL: https://www.stadt-zuerich.ch/hbd/de/index/bewilligungen_und_beratung/aussenwerbung/online-reklamebewilligung.html. Falls Ihr bereits gespeicherter Direktlink nicht funktioniert, ersetzten Sie die URL durch die oben genannte.
  • Mein Link zu «Reklamebewilligung online» funktioniert nicht. Was kann ich tun?
    Schliessen Sie das Browser-Fenster und öffnen Sie Reklamebewilligung-Online erneut über folgenden LINK. Für einen direkten Zugriff können Sie anschliessend einen Link in der Favoriten-Liste anlegen (siehe oben).

Weitere Informationen