Quartierleben

In Zürich-Affoltern wird nicht nur gebaut. Die Alt-AffoltemerInnen und NeuzuzügerInnen engagieren sich auch für ein lebendiges Quartierleben.

Kinder spielen in einer Hängematte

Die Kerngruppe Affoltern setzt sich seit Jahren dafür ein, dass die Quartierbelange in die bauliche Entwicklung Affolterns einfliessen. Das Gremium besteht seit 2003 aus VertreterInnen von Quartierverein, Gewerbeverein, Gemeinschaftszentrum Affoltern, Quartierkoordination Zürich Nord und Politik.

Affoltern hat ein eigenständiges Kultur-, Gastronomie- und Freizeitangebot. Obwohl City, Oerlikon und die Science City am Hönggerberg nicht weit weg sind. Ein Beispiel ist der KuBaA, der Kulturbahnhof im alten Bahnhof Affoltern, der seit 2006 von einem Verein als Veranstaltungsort und Bar für junge Erwachsene betrieben wird. Zudem soll in dem neu von der Stadt erworbenen von Dach Haus ein neuer Quartiertreffpunkt geschaffen werden.

Die Quartierkoordination Affoltern ist in Zürich-Affoltern die zentrale Anlaufstelle für Fragen zum Quartierangebot in Affoltern.