Global Navigation

Bahnhofplatz Süd

Ankunfts- und Orientierungsort für Bahnreisende ist in Oerlikon der Bahnhofplatz Süd. Er ist Dreh- und Angelpunkt und der Zugang zum Zentrum. Der bis anhin von Autos, Bus und Tram dominierte Platz mit hohen Randsteinen und markierten Fahrspuren wurde im Zeitraum 2013 bis 2014 fussgängerfreundlich und behindertengerecht gestaltet.

Bahnhofplatz Süd
Bahnhofplatz Süd

Niedrige Randsteine ermöglichen ein unkompliziertes Queren und eröffnen neue, diagonal über den Platz führende Wegbeziehungen. Zwischen der Ohmstrasse und der Schulstrasse wurde die Hofwiesenstrasse vom Durchgangsverkehr befreit. Trotzdem bleiben der Anlieferverkehr sowie die Zufahrt zum Swissôtel und zum Neumarkt gewährleistet.

Die Haltestellen der Tram- und Buslinien wurden an einem Ort zusammengefasst. Das Tram der 11er-Linie wird nun in beiden Richtungen über die Hofwiesenstrasse und Ohmstrasse geführt und die Tramhaltestelle erhielt eine übersichtliche Wartehalle.

Gleichzeitig mit der Neugestaltung des Bahnhofplatzes Süd sanierten die städtischen Werke und private Kabelnetzbetreiber grosse Teile ihrer Infrastruktur (Kanalisation, Werkleitungen).

  • Bauherrschaft: Stadt Zürich Tiefbauamt
  • Gestaltung: Feddersen & Klostermann, Städtebau und Architektur; 10:8 Architekten

Weitere Informationen

Mehr zum Thema