Global Navigation

Schwamendingen

Schwamendingen wurde 1948 nach dem Bebauungsplan von Stadtbaumeister Albert Heinrich Steiner als durchgrüntes Wohngebiet, als die Gartenstadt, geplant. Mit rund 28'000 EinwohnerInnen ist das Quartier Schwamendingen eine Kleinstadt in der Grössenordnung von Uster oder Zug.

Das städtebauliche Konzept aus dem Jahr 1948 verlieh Schwamendingen sein markantes Gesicht. Die Wohnvorstadt mit mehrheitlich genossenschaftlichen Wohnsiedlungen bietet auch heute noch attraktiven Wohnraum für Familien. Private Gärten, gemeinschaftliche, grosszügige Freiräume, aber auch zahlreiche Schulhäuser innerhalb parkartiger Grünanlagen tragen zur Qualität des Wohn- und Lebensraums bei.

Derzeit sind verschiedene Sanierungen und Erneuerungen der Wohnsiedlungen aus den Nachkriegsjahren geplant. Der Charakter der Gartenstadt soll bei der Weiterentwicklung möglichst erhalten bleiben.

Die Stadt hat deshalb in einem städtebaulichen Leitbild gemeinsam mit Fachleuten und GrundeigentümerInnen Grundsätze für die Entwicklung Schwamendingens erarbeitet.

Weitere Informationen

Mehr zum Thema
Kontakt