Global Navigation

Rosengartentram & Rosengartentunnel

Die Resultate der gemeinsam von Stadt und Kanton erarbeiteten Gesamtstudie liegen vor: Bis 2032 soll das Rosengartentram in Betrieb genommen und der Rosengartentunnel gebaut werden. Davon profitieren Stadt, Region und Kanton.

Seit Jahrzehnten durchschneidet die stark belastete Rosengartenstrasse das Quartier Wipkingen und verunmöglicht jede städtebauliche und stadträumliche Entwicklung. Ferner sind die Buslinien zwischen Albisriederplatz und Bucheggplatz in den Spitzenstunden regelmässig überlastet und werden oft durch zähflüssigen Verkehr behindert.

Ausschnitt Modell Rosengartentunnel
Modell Tunnelportal Rosengarten

Nun haben Stadt und Kanton gemeinsam eine verkehrlich Gesamtlösung erarbeitet. In einem intensiven, interdisziplinären Prozess wurden fünf Infrastruktur-Varianten vertieft und bewertet. Beste Gesamtlösung mit dem höchsten Nutzen ist sowohl für die Stadt als auch den Kanton die Variante mit einem Tunnel zwischen Hardbrücke und Milchbuck, mit je einem Zwischenanschluss am Wipkinger- und am Bucheggplatz.

Mit dem Projekt Rosengartentram & Rosengartentunnel können die Entwicklungsgebiete in der Stadt Zürich und im Glatt- und Limmattal mit allen Verkehrsträgern optimal erschlossen werden, wovon insbesondere Zürich-West durch attraktivere MIV- und ÖV-Verbindungen profitiert. Ferner erhält das jahrzehntelang übermässig belastete Quartier Rosengarten durch die Abklassierung der Rosengarten- und der Bucheggstrasse zu Quartierstrassen markant mehr Lebensqualität und die Chance, sich zu entwickeln. Das Projekt entspricht auch den Zielen des Programms «Stadtverkehr 2025», da der zukünftige Mehrverkehr mit dem ÖV abgewickelt wird.

Die nächste Etappe der Projektarbeiten wurde im Herbst 2013 gestartet. Wiederum arbeiten Stadt und Kanton zusammen, wobei der Lead beim kantonalen Tiefbauamt liegt. Gegenwärtig wird von einem Baubeginn frühestens im Jahr 2024 ausgegangen. Die Eröffnung des Rosengartentunnels ist für das Jahr 2030 vorgesehen. Zwei Jahre danach folgt die Inbetriebnahme des Rosengartentrams.

Weitere Informationen