Global Navigation

Hardturm-Areal

Das rund 47'000 Quadratmeter grosse Hardturm-Areal liegt an der Pfingstweidstrasse zwischen dem geplanten Stadion und dem Viadukt. Auf den ehemaligen Trainingsplätzen ist ein neues Stück Stadt entstanden: der Hard Turm Park mit rund 500 Wohnungen sowie Arbeitsplätzen, umgeben von grosszügigen Freiräumen.

Baufeld A1

Visualisierung Neubau
Visualisierung Neubau

Auf dem Baufeld A1 – angrenzend zur Stadionparzelle – hat die Hardturm AG zusammen mit Gmür & Gschwentner Architekten ein Bürogebäude sowie Miet- und Eigentumswohnungen realisiert. Das Bürogebäude wird vom Finanzdienstleistungsunternehmen Six genutzt.

2003 hatten die Hardturm AG als private Grundeigentümerin und die Stadt Zürich eine kooperative Entwicklungsplanung für das Gebiet gestartet. Das städtebauliche Konzept des Teams ADP Architekten AG/Vetsch Nipkow Partner gewann 2004 das Konkurrenzverfahren. Auf dieser Grundlage entstand das seit Ende 2005 vorliegende Städtebauliche Leitbild. Mit Rücksicht auf die Geschichte des Areals werden die Reihenhäuser an der Förrlibuckstrasse zusammen mit ihren Vorgärten erhalten und in das Neubauprojekt integriert.

Der Private Gestaltungsplan Hardturm-Areal wurde einer Umweltverträglichkeitsprüfung unterzogen und ist seit 2006 in Kraft. Das Projekt wurde 2017 fertiggestellt.

  

Baufeld A2

Visualisierung Neubau auf dem Baufeld A 2
Baufeld A2: Visualisierung Neubau

Auf dem Baufeld A2 an der Pfingstweidstrasse 106 haben Theo Hotz Partner Architekten ein Wohn- und Geschäftshaus mit Innenhof realisiert. Die Verkaufs- und Büroflächen liegen an der Pfingstweidstrasse, die 96 Wohnungen sind zum Park hin orientiert.

Baufeld B

Hotel neben Hochhaus
Baufeld B: Hotel 25hours (links)

Die Hofrandbebauung mit Wohnungen wurde durch das Zürcher Büro ADP Architekten AG realisiert. Das 25hours Hotel Zürich ist seit November 2012 in Betrieb. Das Angebot wird durch eine Kinderkrippe, einen Kindergarten, Einkaufsangebote, ein Café und ein Restaurant ergänzt.

Baufeld C

Ausschnitt Hochhaus
Baufeld C: Ausschnitt Hochhaus

Das Zürcher Büro Gmür & Gschwentener Architekten AG hat ein 80 Meter hohes Gebäude an der Pfingstweidstrasse realisiert. Im unteren Teil des Hochhauses befindet sich das Sheraton Zürich Hotel, in den oberen Geschossen Eigentumswohnungen. Das Hochausprojekt ist aus einem 2007 durchgeführten Wettbewerb hervorgegangen.

2003 hatten die Hardturm AG als private Grundeigentümerin und die Stadt Zürich eine kooperative Entwicklungsplanung für das Gebiet gestartet. Das städtebauliche Konzept des Teams ADP Architekten AG/Vetsch Nipkow Partner gewann 2004 das Konkurrenzverfahren. Auf dieser Grundlage entstand das seit Ende 2005 vorliegende Städtebauliche Leitbild. Mit Rücksicht auf die Geschichte des Areals werden die Reihenhäuser an der Förrlibuckstrasse zusammen mit ihren Vorgärten erhalten und in das Neubauprojekt integriert.

Der Private Gestaltungsplan Hardturm-Areal wurde einer Umweltverträglichkeitsprüfung unterzogen und ist seit 2006 in Kraft.

Weitere Informationen