Global Navigation

Maag-Areal

Auf dem Areal der ehemaligen Zahnräder Maag AG beim Bahnhof Hardbrücke entstand mit dem Prime Tower, den Annexbauten Cubus und Diagonal sowie dem Geschäftsgebäude Platform ein Gesamtkomplex.

Prime Tower
Prime Tower

Die Neubauten auf dem Maag-Areal wurden 2011 fertig gestellt. Investorin des Gesamtkomplexes ist die Swiss Prime Site AG. Die Maag Holding AG als ehemalige private Grundeigentümerin hatte 2004 einen Studienauftrag durchgeführt.

Prime Tower

Das Hochhaus Prime Tower (ehemals Maag-Tower) von Gigon und Guyer ist mit seinen 126 Metern und 36 Geschossen das höchste Geschäftsgebäude der Schweiz. Das Dachgeschoss ist öffentlich zugänglich.

2006 hatte die neue Besitzerin und Investorin Swiss Prime Site die Baubewilligung für das neue Wahrzeichen von Zürich-West erhalten. Der Spatenstich erfolgte im November 2008.

Realisierung: Januar 2008 – Juli 2011

Platform

Das Bürogebäude Platform für die Firma Ernst & Young entstand am Gleis beim Bahnhof Hardbrücke. Auch dieses Projekt stammt vom Architekturbüro Gigon und Guyer.

Realisierung: Januar 2009 – Juni 2011

Cubus und Diagonal

Prime Tower und Cubus
Prime Tower und Cubus

Das Gesamtprojekt umfasst zwei weitere Gebäude – Cubus und Diagonal. Das Cubus ist ein Neubau, das Diagonal entstand durch die Umnutzung eines Industriebaus, dessen industrielle Prägung weitgehend erhalten bleibt. Die entsprechenden Bedingungen sind in einem Schutzvertrag festgehalten, der mit der Denkmalpflege abgeschlossen wurde.

Weitere Informationen