Global Navigation

Fachartikel

Die Anstrengungen der Stadt Zürich für energieeffizientes Bauen nützen nur im Verbund mit anderen. Entsprechend wichtig ist es, das Know-how in die Breite zu bringen und zielführende Technologien und Prozesse zu unterstützen.

«Kommunale Siedlung als Ökopionierin»

Zeitschrift Wohnen, Februar 2017

Auf einer innerstädtischen Brache hat die Stadt Zürich eine umfassend nachhaltige Überbauung realisiert. Die im Minergie-A-ECO-Standard erstellte Siedlung zeigt, wie die Zielsetzungen der 2000-Watt-Gesellschaft bei Neubauten erreicht werden können.

Link zum Artikel

«Gegen dicke Luft»

Zeitschrift Wohnen, Dezember 2016

Innenräume können durch ungeeignete Baustoffe schwer belastet werden. Eine gute Alternative zu herkömmlichen Putzen und Farben bilden mineralische Produkte. Sie sind geruchsneutral und wirken als Puffer für die Luftfeuchte. Argumente, die auch Baugenossenschaften überzeugen.

Link zum Artikel 

«Die Mischung macht's!»

Fachjournal Nachhaltig Bauen, März 2016

Bericht über die Minergie-P-ECO zertifizierte Schulanlage Blumenfeld. 

«Die Chancen der 2000-Watt-Gesellschaft»

Fachjournal Nachhaltig Bauen, März 2015

Vorwort von Stadtrat André Odermatt und Bericht zur städtischen Wohnsiedlung Rautistrasse. 

Betriebsgebäude Bachwiesen

Das Amt für Hochbauten der Stadt Zürich will Erfahrungen mit der Regeneration von Erdsonden sammeln. Das Pilotprojekt für ein Wärmepumpensystem mit solarer Regeneration wird mit der Erneuerung eines Quartier- und Gemeinschaftszentrums kombiniert.

Fachartikel Schutz vor nicht-ionisierender Strahlung (PR-NIS)

Unser Amt für Hochbauten der Stadt Zürich ergänzt mit ihrer Planungsrichtlinie Nichtionisierende Strahlung (PR-NIS) die bundesrechtlichen Vorgaben für stadteigene Gebäude.

Ziel ist ein gesundes Innenraumklima und damit ein konsequenter Schutz vor Strahlung. Die PR-NIS dient Architekten und Gebäudetechnikplaner als Richtlinie.

Fachartikel LED-Pilot-Projekt Verwaltungszentrum Werd

Supervision Gebaeudetechnik

Im Verwaltungszentrum Werd wurde die Beleuchtung von zwei identischen Korridoren hinsichtlich Energiesparpotential mit LED und optimierter Präsenzregelung untersucht.

Das Resultat am Ende der Messzeit ist beeindruckend. Die LED-Beleuchtung spart gegenüber der bisherigen Leuchtstofflampentechnik über 80% elektrische Energie ein.

Fachartikel Fensterintegrierte Lüftungsgeräte

Supervision Gebaeudetechnik

In Gebäuden bei denen ein Fensterersatz gemacht wird, verschärft sich die Lüftungsthematik. Es ist naheliegend, dass die Fenster- und Lüftungsindustrie zusammen Lösungen erarbeiten müssen. Ein gemeinsam von BFE und der FS EGT durchgeführter Produktwettbewerb brachte erste Resultate.

Supervision für die Gebäudetechnik

Supervision Gebaeudetechnik

Komplexe gebäudetechnische Anlagen bergen das Risiko eines suboptimalen Betriebes. Mittels Energieanalysen lassen sich Mängel orten und zumeist beheben. Zudem ist die Quintessenz interessant für künftige Planungen.

Die Gebäudetechnik war in den letzten Jahren durch eine Grosszahl von Innovationen geprägt. Abwärme- und Solarenergienutzung, Komfortlüftung und Wärmepumpen, Bedarfsregelungen und Gebäudeautomation sind einige Stichworte dazu. Angesichts der Fülle stellt sich die Frage: Funktionieren diese Systeme? Erfüllen sie die Vorgaben der entsprechenden Standards? Werden die Erwartungen der Nutzer erfüllt und wie ist die Akzeptanz der neuen Systeme? Auf diese Fragen gibt es qualifizierte Antworten. Diese beziehen sich auf einzelne Bauten; die Schlüsse lassen sich aber - mit der entsprechenden Sorgfalt verallgemeinern und daraus Ratschläge ableiten.

Produktwettbewerb aktive Überströmer

Supervision Gebaeudetechnik

Aktive Überströmer können Systeme zur Lufterneuerung vereinfachen - sowohl bei Sanierungen als auch im Neubau. Der gemeinsam mit dem Verein MINERGIE durchgeführte Produkt-Wettbewerb dazu brachte vielversprechende Resultate.

Weitere Informationen