Mobile Menu

Global Navigation

Instandsetzung und Erweiterungsbau Ausbildungszentrum Rohwiesen

Das AZR wird zu einem Ausbildungszentrum für alle Blaulichtberufe und leistet damit einen wertvollen Beitrag zum Wohl und zur Sicherheit der Stadt Zürich.

Visualisierung Aussenansicht – Seite Orionstrasse (© Staufer & Hasler Architekten)
Visualisierung Aussenansicht – Seite Orionstrasse (© Staufer & Hasler Architekten)

Das Areal liegt im Norden von Zürich auf dem Gebiet der Stadt Opfikon (Glattpark). Die Anlage, die nach über 40 Jahren ohnehin instandgesetzt werden muss, wird zur zentralen Aus- und Weiterbildungsstätte für Rettungsdienste, Berufs- und Milizfeuerwehr, Polizei, Zivilschutz und die Führungsstäbe für die Bewältigung von Grossereignissen.

Zusätzlich wird für die Schule Auzelg eine Sporthalle integriert, da auf dem Areal der Schulanlage keine Landreserve besteht.

Das im Jahr 2006 aus einem Architekturwettbewerb hervorgegangene Siegerprojekt des Architekturbüros Staufer&Hasler aus Frauenfeld sieht die Instandsetzung des bestehenden Hauptgebäudes und einen viergeschossigen Erweiterungsbau vor, der das Raumprogramm der Blaulichtorganisationen effizient und flexibel für künftige Nutzungen unterbringt (zusätzliche Ausbildungs- und Arbeitsräume, Seminarräume, Einsatztrainingshalle, Doppelsporthalle, Raumschiessanlage, Lager- und Magazinbereiche, Garderoben).

Der Neubau wird in modularer Bauweise mit hohem Vorfabrikationsgrad erstellt. Tragwerk und Haustechnik bestimmen den Ausdruck der Räume. Bei der Materialwahl wurde Wert auf Robustheit, Einfachheit und Langlebigkeit gelegt, um einen kostengünstigen Unterhalt zu gewährleisten.

Die Umgebung des Gebäudes wird ebenfalls angepasst. Durch die optimierte Verkehrsführung, die Verkleinerung der versiegelten Flächen und gezielte Baumpflanzungen wird die Verkehrsfläche aufgewertet und besser in die Umgebung eingebunden.

Geheizt wird mit Fernwärme von Entsorgung und Recycling Zürich (ERZ). Die gebäudetechnischen Anlagen werden auf das Nötigste beschränkt. Das Wasser wird ebenfalls über den Fernwärmeanschluss erwärmt. Die intensiv genutzten Räume werden automatisch belüftet und teilweise mit einer Zuluftkühlung ausgestattet, während in den anderen Räumen aus Kosten-Nutzen-Gründen weitgehend auf eine automatisierte Lüftung verzichtet wird. Die gesamte Beleuchtung erfolgt mit LED-Leuchten. Auf dem Dach wird eine Photovoltaikanlage angebracht. Sowohl der Erweiterungsbau als auch das instandgesetzte Hauptgebäude erreichen die Energiekennzahl Minergie-P.

Symbolischer Spatenstich vom 17.09.2018
Symbolischer Spatenstich vom 17.09.2018: André Odermatt (Vorsteher Hochbaudepartement), Paul Remund (Stadtpräsident Opfikon), Karin Rykart (Vorsteherin Sicherheitsdepartement), Wiebke Rösler Häfliger (Direktorin Amt für Hochbauten), Daniel Blumer (Kommandant Stadtpolizei), Hanspeter Fehr (Direktor Schutz & Rettung) – v.l.n.r.

  • Bauherrschaft: Immobilien Stadt Zürich
  • Vertreten durch: Stadt Zürich, Amt für Hochbauten
  • Architektur und Kostenplanung: Staufer&Hasler Architekten, Frauenfeld
  • Örtliche Bauleitung: Baupool Baumanagement AG, Zürich
  • Landschaftsarchitektur: Staufer&Hasler Architekten, Frauenfeld
    mit KrebsundHerde Landschaftsarchitekten, Winterthur
  • Erstellungskosten: 118.84 Mio. Franken
  • Bauzeit: 2018 – 2022

Standort

Ausbildungszentrum Rohwiesen
Orion-Str. 6
8152 Glattpark

Weitere Informationen

Kontakt