Global Navigation

Gesamtinstandsetzung Schulanlage Looren

Das in Zürich Witikon liegende Schulhaus Looren ist in einem flexiblen, sechs Gebäude umfassenden Baukomplex untergebracht. Die Schulanlage, bestehend aus Schulhaus, Doppelkindergarten, zwei Turnhallen und einer Schulschwimmanlage wurde 2016 bis 2019 zusammen mit der denkmalgeschützten Umgebung für eine weitere Nutzungsdauer von rund 30 Jahren umfassend instandgesetzt.

Aussenansicht Schulanlage Looren (© Beat Bühler, Zürich)
Aussenansicht Schulanlage Looren (© Beat Bühler, Zürich)

Die Schulanlage Looren wurde zwischen 1966 und 1971 durch die Architekten Del Fabro und Gerosa gebaut. Die Umgebung wurde vom Landschaftsarchitekten Ernst Cramer gestaltet. Der in die Jahre gekommene Gebäudekomplex präsentierte sich noch immer als eine räumlich stimmige Gesamtanlage. Die orthogonal angeordneten Gebäude in der zum Stöckentobelbach terrassierten Anlage fassen gut proportionierte Pausenhöfe, die zugleich eine grosszügige Offenheit und intimere Nischen bieten.
Die 2019 fertiggestellte Instandsetzung umfasste neben der Erneuerung der gesamten gebäudetechnischen Anlagen, die äussere Wärmedämmung und Verkleidung der Gebäude mittels vorvergrauter Weisstannenbretterschalung. Dadurch konnten deutliche energetischen Verbesserungen erreicht werden. Zudem wurden Erdbebenertüchtigungen vorgenommen und aktuelle Vorschriften bezüglich Brand- und Personenschutz sowie der behindertengerechten Erschliessung öffentlicher Gebäude umgesetzt. Die rund 1000 m2 der begrünten Flachdächer werden zur Biodiversität und zur Förderung von Wildbienen genutzt.

  • Bauherrschaft: Stadt Zürich
  • Eigentümervertretung: Immobilien Stadt Zürich
  • Bauherrenvertretung: Amt für Hochbauten
  • Architektur: Horisberger Wagen Architekten GmbH, Zürich
  • Bauzeit: 2016 – 2019

Standort

Schulanlage Looren
Katzenschwanzstrasse 7
8053 Zürich

Weitere realisierte Projekte

Weitere Informationen

Kontakt