Global Navigation

Fachstelle Planerwahl

Um eine hohe Qualität bei der Vergabe von Planungsleistungen sicherzustellen, hat das Amt für Hochbauten die interne Fachstelle Planerwahl aufgebaut.

Ausstellungsraum Werd

Die Fachstelle ist gemeinsam mit den Projektleitenden für die Vorbereitung und Durchführung der Verfahren verantwortlich. Sie nimmt Bewerbungen von Planenden entgegen, die in einer internen Datenbank erfasst werden. Schliesslich ist die Fachstelle für die Qualitätssicherung der Vergabeverfahren zuständig.

Wichtig dabei ist eine sorgfältige Vorbereitung der Verfahren, eine fundierte Klärung der Rahmenbedingungen, eine schlüssige Formulierung der Bauaufgabe und eine umsichtige Definition der Beurteilungskriterien.

So sind eine massvolle Eingriffstiefe, die Einhaltung der Kostenvorgaben und die Gewährleistung eines ressourcenschonenden Umgangs mit der Bausubstanz wichtige Faktoren, die bei der Auswahl der Planenden eine Rolle spielen.

Die Fachstelle Planerwahl setzt sich aus Fachleuten des Amts für Hochbauten aus den Bereichen Projektentwicklung und Bauausführung sowie der internen Fachstellen Projektökonomie, Bauingenieurwesen, Gebäudetechnik und Nachhaltiges Bauen zusammen.

Aus der Fachstelle Planerwahl heraus wird in rotierender Zusammensetzung und unter dem Vorsitz eines Co-Leitungsmitglieds ein fünfköpfiges Planerwahlgremium gebildet, welches die für die Bauaufgabe erforderlichen Fachkompetenzen abdeckt. Das Planerwahlgremium tagt in der Regel einmal pro Woche, bestimmt das anzuwendende Verfahren bzw. wählt die für die Ausführung der Aufgabe geeignetsten Planerinnen und Planer aus.

Weitere Informationen

Kontakt