Global Navigation

Projektökonomie

Die Stadt Zürich legt grossen Wert auf die Kontrolle der Kosten von Bauvorhaben und die Gebäudezustandsbewertung.

Die Fachstelle Projektökonomie bewertet den baulichen Zustand der städtischen Gebäudeportfolios mit der Methode Stratus. Aufgrund dieser Bewertung sowie den Bedürfnissen der Nutzenden unterstützen wir die Projektleitenden, um daraus die wirtschaftlichsten Eingriffsmassnahmen zu bestimmen. Die daraus abzuleitenden Erstellungs- und eventuellen Lebenszykluskosten werden von uns berechnet, Zielkosten definiert und die Begleitung des Projekts bezüglich Kosten und Wirtschaftlichkeit vollzogen.

Die Fachstelle Projektökonomie liefert mit ihrem Know-how und spezifischen Instrumenten die Grundlagen, um in den Projekten die Nachvollziehbarkeit, die Überwachung sowie die Steuerung der Kosten vom Projektstart bis zur Bauabrechnung zu gewährleisten.

Aufgabengebiet

  • Bauliche Zustandserfassung und Auswertung von Gebäuden und Portfolios mit der Methode STRATUS
  • Berechnen und Steuern der Baukosten
  • Ökonomische Beurteilung, fachliche Begleitung von Wettbewerben
  • Ökonomische Begleitung von Hochbauvorhaben
  • Berechnen der Lebenszykluskosten eines Gebäudes
  • Vertretung des AHB in der Städtischen Schätzungskommission
  • Mitwirkung im Bereich Bauökonomie, z.B. Normen/Richtlinien mitgestalten, relevante Vernehmlassungen beurteilen, Mitarbeit in maneco (SIA Fachverein für Baumanagement und Ökonomie im Bauwesen)

Weitere Informationen

Kontakt