Global Navigation

Roland Fässer, «Ohne Titel», 1996, Foto: Ursula Steinacher
Roland Fässer, «Ohne Titel», 1996, Foto: Ursula Steinacher

Fabelwesen

Ein Trompetokrokodil und anderes Getier, nicht näher bestimmbarer Gattungen, kriechen, fliegen, liegen auf der Gitterfassade des Gebäudes. Der Schöpfer dieser 24 so genannten «Instrumententiere» ist der Künstler Roland Fässer. Die Fabelwesen mit Trompeten, Tuten, Flöten, Gitarren und Celli ausgestattet, verleihen der strengen Gliederung der Fassade eine spielerische Note. Tatsächlich sind diese Tiere hier alles andere als fehl am Platz, ist dies doch die Fassade des Musikerwohnhaus. Bei seiner Entstehung war es das einzige Wohnhaus der Schweiz, das speziell für Musiker und ihre Familien gebaut wurde. Roland Fässers Tiere, die jeweils durch ihre Reduzierung wie Kinderzeichnungen wirken, sind auch an anderen Orten in Zürich zu finden, beispielsweise im Kinderspital. Dort empfängt ein stilisiertes Krokodil als Sitzmöbel die kleinen Patientinnen und Patienten.

Claudia Pantellini

Weitere Informationen