Global Navigation

Kunst und Bau Verwaltungszentrum Eggbühl

Vreni Spieser, «Das Haus, das auch ein Schiff ist»

Visualisierung der Künstlerin
Visualisierung der Künstlerin

Das kompakte fünfgeschossige Verwaltungsgebäude mit drei Untergeschossen erinnert Vreni Spieser an ein Schiff. In ihrer künstlerischen Intervention spinnt Spieser ihre Assoziation weiter: Von Fotografien, die die Künstlerin auf einer Schiffsreise gemacht hat, lässt sie Digitaldrucke anfertigen und tapeziert damit Wände und Nischen des Verwaltungsgebäudes. Zentrales Bildsujet ist der Blick vom Deck aus, über die Reling aufs weite offene Meer. Wenn die Büromitarbeitenden durch die Gänge gehen, wähnen sie sich plötzlich wie auf einem Schiff und geraten darob ins Schwanken. Verstärkt wird das Kippmoment durch einen weiteren künstlerischen Eingriff. Spieser greift hierbei auf die auf dem Schiff übliche Praktik zurück, Reling, Bug, Deck und Heck weiss glänzend zu bestreichen. In und um das Verwaltungsgebäude lässt sie Wände, Geländer und Brüstungen weiss bestreichen. Die Künstlerin kreiert mit ihrer künstlerischen Intervention eigenwillige Kippmomente, sie stellt Attrappen, initiiert Täuschungsmanöver, schafft Irritationen und produziert Illusionen. Bürowelt und Schiffswelt beginnen sich zu vermischen. Eine weitere Fährte in imaginäre Welten legt Spieser, indem sie eine Treppe, die während der Sanierung entfernt wurde, zur Protagonistin in einem Fortsetzungsroman erklärt. Der von Jennifer König (alias Sascha Dorn) verfasste Roman erscheint in Heftform in losen Zeitabständen und wird beim Empfang aufliegen.

KunstVreni Spieser (*1963), Zürich 
Kuratiert vonKristin Bauer 
Auftraggeberin Immobilien Stadt Zürich
Vertreten durch Amt für Hochbauten 
 
Bauzeit2019–2020 
AdresseVerwaltungszentrum Eggbühl
Eggbühlstrasse 21
8050 Zürich 

Weitere Informationen