Global Navigation

Kunst und Bau Wohnsiedlung Bullingerhof

Kilian Rüthemann, «Everyday living»

Visualisierung des Hofs mit Kupfertonnen
Visualisierung des Hofs mit Kupfertonnen

Mit «Everyday living» thematisiert Kilian Rüthemann (*1979) dem Sammeln, Speichern und Verteilen von Wasser. Bis zu 15 Regentonnen aus Kupfer werden vor den Fassaden des Innenhofs verteilt. Damit sie den Regen sammeln können, kommen sie in unmittelbarer Nähe von Fallrohren zu stehen, welche das Regenwasser von den Dächern unter die Erde leiten. Die Fässer sind aus Kupfer handgefertigt und greifen damit auf ein Material zurück, das für Wasserleitsysteme, etwa Dachrinnen, gebräuchlich ist. Da Kupfer ein relativ weiches Material ist, verändern die Fässer leicht ihre Form. Zudem bildet das edle Metall im Lauf der Zeit eine schützende Patina. Kupfer wirkt antibakteriell und hält das Wasser frisch. Das aufgefangene Wasser ist für die Bewohnerinnen und Bewohner somit nachhaltig nutzbar, als Giesswasser für Pflanzen, als spielerisches Element für Kinder oder zur Kontemplation über ein lebensnotwendiges Element.

KunstKilian Rüthemann (*1979), Basel 
KuratorHubert Bächler 
Auftraggeberin Liegenschaften Stadt Zürich
Vertreten durch Amt für Hochbauten 
 
Bauzeit2018–2020 
AdresseWohnsiedlung Bullingerhof
8004 Zürich

Weitere Informationen