Global Navigation

Pflegezentrum Bombach

Katrin Freisager, Mireille Gros, Corinne Güdemann, Erika Maack, Johannes W. Staub, Ursula Steinacher, Cécile Wick, Andrea Wolfensberger

Bild mit blauem Hintergrund und künstlichen Kirschblütenzweigen
Erika Maack, «Kirschbaumblüten unter tiefblauem Himmel I», 2004
fotorealistisch gemaltes Walddickicht
Ursula Steinacher, «Nachmittag», 2009

Schon beim Ursprungsbau der Architekten Josef Schütz und Hans von Meyenburg aus den 60er Jahren spielte Kunst und Bau eine Rolle. Der bekannte Künstler Arnold d'Altri schuf eine mächtige Betonskulptur, eines seiner wenigen abstrakten Werke. Im Zuge der Instandsetzung wurde die Betonskulptur restauriert. So bilden Kunst und Architektur den Zeitgeist der 60er Jahre im Pflegezentrum Bombach modellhaft ab. Dafür spielt im Innern die zeitgenössische Kunst eine grosse Rolle. Entlang des Themas der Naturdarstellung wurden verschiedene Werke von Kunstschaffenden aus den Bereichen Fotografie, Zeichnung und Malerei angekauft.


Kunst
Werke von Kathrin Freisager, Mireille Gros, Corinne Güdemann, Erika Maack, Johannes W. Staub, Ursula Steinacher, Cécile Wick, Andrea Wolfensberger
Fotos: Aufnahmen der Kunstschaffenden
KuratorinClaudia Pantellini, Basel
AuftraggeberinStadt Zürich, Immobilien
Vertreten durch Amt für Hochbauten
Bauzeit 2010–2012 
Adresse Pflegezentrum Bombach
Limmattalstrasse 371
8049 Zürich 

Weitere Informationen