Global Navigation

Kunst und Bau Tanzhaus

Videofenster: Diverse Künstler*innen

Elodie Pong, «Option Key», 2016/2019, Videostill
Elodie Pong, «Option Key», 2016/2019, Videostill

Das Videofenster im Neubau des Tanzhauses Zürich macht das facettenreiche Videoschaffen im öffentlichen Raum sichtbar. In den Jahren 2020 und 2021 zeigen wir im Halbjahresrhythmus die Loops «Affekte», «Transformation», «Bewegte Körper» und «Entfesselte Kameras» mit Videoarbeiten aus dem Kunstbestand der Stadt Zürich. Mit videophilem Eifer wird das Videofenster zukünftig in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartner*innen weiter bespielt.

Loop «Affekte»

Muda Mathis/Sus Zwick, «Bonanza II», 2007; Ursula Palla, «Flowers II», 2001; Elodie Pong, «Option Key», 2016/2019; Rebecca Sauvin, «Katharsis», 2007; Anina Schenker, «Pirouette», 2009; Lena Maria Thüring, «This Land Is Your Land, This Land Is My Land», 2012

KunstVideoarbeiten von Muda Mathis/Sus Zwick, Ursula Palla, Elodie Pong, Rebecca Sauvin, Anina Schenker, Lena Maria Thüring
Kuratiert vonHubert Bächler, Gina De Micheli, Zürich
BauherrschaftStadt Zürich
EigentümervertretungImmobilien Stadt Zürich
BauherrenvertretungAmt für Hochbauten
Bauzeit2016–2019
AdresseTanzhaus Zürich
Wasserwerkstrasse 127a
8037 Zürich
Besuch

Sie können die Videos individuell sichten: Der Videoloop läuft im Liftvorraum, der sich direkt neben dem Foyer befindet. In den Wintermonaten ist der Liftvorraum jeweils von 9–20 Uhr, in den Sommermonaten von 9–22 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen