Global Navigation

Schulhaus Buchwiesen

Mario Sala, «Flughafen», 2004

Grosse weisse Buchstabenlettern schreiben das Wort Willkommen auf dem Dach des Schulhauses

Der nahe Flughafen, das Fliegen und das Reisen, das sind die zentralen Motive, aus denen Mario Sala (geboren 1965) seine künstlerische Arbeit für das Schulhaus Buchwiesen entwickelt hat. Das Schulhaus liegt in Seebach und damit im Einzugsgebiet des Zürcher Flughafens Unique. Regelmässig sind Flugzeuge beim Starten oder Landen zu beobachten. Woher sie wohl kommen? Wohin sie wohl unterwegs sind?
 

KunstMario Sala (*1965), Winterthur
«Flughafen», 2004
Dach: Lettern aus Metallblech 2,00 x 22,30 m, 2,00 x 12,80 m
Treppenhaus: Siebdruckklebefolien 1,80 x 72 m, zwei Aluplatten mit Siebdruck 3,60 x 2,50 x 0,70 m
Fotos: Hannes Henz, Zürich
KuratorinClaudia Spinelli
AuftraggeberinStadt Zürich, Immobilien-Bewirtschaftung
vertreten durch Amt für Hochbauten
AdresseSchulhaus Buchwiesen
Schönauweg 15
8052 Zürich-Seebach

Weitere Informationen