Global Navigation

Kunst und Bau Sportzentrum Heuried

wiedemann/mettler, «Stairway to Heaven», 2017

Gläser und Spiegel in der Decke schaffen Lichteffekte im ganzen Raum
Treppenstufen im farbigen Licht
Das Licht sucht sich den Weg über mehrere Treppen und schafft Verbindungen.

Das Künstlerduo wiedemann/mettler verwandelt die Dachhaube der zentralen, zweigeschossigen Eingangshalle in ein riesiges Kaleidoskop. Das mächtige Oberlicht trägt ein Muster aus verschiedenfarbigem, mundgeblasenem Antikglas - Spiegelflächen reflektieren das farbige Licht. Dieses trifft auf Wände und Böden, bricht an den Treppenstufen und reicht tief in den Raum hinab, es veredelt Handläufe und legt sich über die Menschen im Raum. Ein sich fortwährend veränderndes Farblichtspiel wird aufgeführt, bei dem Sonne und Wolken, Tag und Nacht Regie führen.

Kunstwiedemann/mettler
(Pascale Wiedemann*1966 und Daniel Mettler*1965), Zürich
«Stairway to Heaven», 2017
Deckeninstallation: konisch verlaufendes Oberlicht,
ca. 200–300 x 820 cm, mundgeblasenes Antikglas (blaugrün, amber, goldrosa, transparent); Verspiegelung mit Chromstahlplatten.
Glasmalerei: Glas Mäder & Co. AG, Zürich
Fotos: Theodor Stalder
Kuratorin Susann Wintsch, Zürich 
AuftraggeberinStadt Zürich, Immobilien
vertreten durch Amt für Hochbauten
Bauzeit 2015–2017
Adresse Sportzentrum Heuried
Wasserschöpfi 71
8055 Zürich

Weitere Informationen