Global Navigation

Kunst und Bau Wohnsiedlung Hardau

Christoph Hänsli, David Renggli, Shirana Shahbazi, Till Velten, Ana Axpe, Plakatprojekte, März bis Dezember 2005

Hinter Sitzbänken platziertes Plakat mit Stadtpanorama
Shirana Shahbazi

Die Stadt Zürich setzt im Gebiet der Hardau in den nächsten Jahren architektonische und städtebauliche Vorhaben um, die mit Verdichtungs- und Aufwertungsprozessen verbunden sind. Die baulichen Massnahmen werden von zwei aufeinanderfolgenden Etappen geprägt: Die erste Etappe umfasst die Erweiterungsbauten der Primarschule Hardau und der Berufswahlschule Bullingerstrasse, die zweite Etappe die Neubauten Oberstufenschulhaus Albisriederplatz und Sporthalle Hardau sowie die Realisierung des Stadtparks Hardau.

Vom 1. März bis zum 31. Dezember 2005 wurde die städtebauliche Aufwertung im Rahmen des Forschungsprojekts «Kunst Öffentlichkeit Zürich» von einer Reihe künstlerischer Plakat-Projekte begleitet.

www.stadtkunst.ch
 

Plakat mit Foto, Sujet ist die Sicht auf die Stadt
Ana Axpe
Plakat mit Foto, halbiert horizontal, oben ein halber Brotlaib unten andere Brote wie Finger angeordnet
David Renggli
Grünes Plakat mit gelber Schrift "Das Geheimnis der Hardau" hinter Holzbänken aufgestellt im Schnee
Christoph Hänsli

Kunst
Christoph Hänsli (*1963), Zürich
David Renggli (*1974), Zürich
Shirana Shahbazi (*1974), Zürich
Till Velten (*1961), Weil am Rhein (D)
Ana Axpe (*1968), Genf
Fotos: Eliane Rutishauser, Zürich
KuratorenChristoph Schenker, Tim Zulauf
AuftraggeberinStadt Zürich
vertreten durch Amt für Hochbauten
in Kooperation mit der Zürcher Hochschule der Künste im
Rahmen des Forschungsprojekts «Kunst Öffentlichkeit Zürich»
AdresseWohnüberbauung Hardau
Bullingerstrasse 60–62
8004 Zürich-Aussersihl

Weitere Informationen