Global Navigation

BG Süd-Ost

Wohnsiedlung Stöckenacker

Tapir (-irgendwie fremd), Christine Zufferey, 2002

Ein Tapir und andere Exoten  "bewachen" die Hauseingänge

Projektbeschreibung

Christine Zufferey setzt den besonders gegen die Strasse hin geschlossen und kahl wirkenden Kuben der Wohnsiedlung das Konzept ihrer frech auf die Dächer gestiegenen Fremdlinge – ein Tapir, ein Ameisenbär und ein Capybara – und Leuchtbilder exotischer Pflanzen entgegen.

Kunst
Christine Zufferey (*1970), Basel
Tapir (-irgendwie fremd), 2002
Drei Holzfiguren, Eichenholz massiv, roh belassen, Höhe 90 cm (Umsetzung nach Tonmodell: Severin Müller)
Prints in Leuchtkästen (Metall, Glas; 271 x 128 x 15 cm)
Fotos: Christine Zufferey
AuftraggeberinBaugenossenschaft Süd-Ost, Zürich
Walter Bader, Zürich
BeratungAmt für Hochbauten
Fachstelle Kunst und Bau
AdresseWohnsiedlung Stöckenacker
Bodenacker 10 - 12
8046 Zürich-Affoltern

Weitere Informationen