Mobile Menu

Navigation

Meta Navigation

Hilfsnavigation

Global Navigation

Jurybericht Hafenpromenade Enge

Publikationen & Broschüren

Projektwettbewerb im offenen Verfahren

Juli 2021

Titelseite Jurybericht Hafenpromenade Enge

Die Quaianlagen am unteren Zürichseebecken erschliessen seit rund 150 Jahren das Seeufer für die Bevölkerung und geben der Limmatstadt ein repräsentatives Gesicht hin zum See. Das weitsichtige Gemeinschaftswerk der damals noch selbständigen Gemeinden Riesbach, Zürich und Enge wurde im Laufe der Zeit mit weiteren öffentlichen Anlagen ergänzt und ist als attraktiver Erholungsraum und Flanier- und Aufenthaltsbereich aus Zürich nicht mehr wegzudenken. Die Verlegung der 127 Parkplätze vom Hafen Enge in die Einstellhalle eines Neubaus am Mythenquai bietet nun die Chance, einen weiteren Abschnitt des stadtprägenden linken Seeufers neu zu gestalten und aufzuwerten.  

Gesucht waren Projekte, die das geschichtsträchtige Gebiet zwischen Arboretum und Wabengarten in seinen städtebaulichen und freiräumlichen Qualitäten stärken. Die Neugestaltung der Hafenpromenade Enge soll einen positiven Beitrag zu einem angenehmen Stadtklima leisten, die Wegverbindungen ums untere Seebecken stärken und auch wiederkehrende Grossanlässe aufnehmen können.

Wettbewerbsbroschüren bestellen

Thema: Bauen

Organisationseinheit: Amt für Hochbauten

Departement: Hochbaudepartement