Mobile Menu

Navigation

Meta Navigation

Hilfsnavigation

Global Navigation

Jurybericht Wohnsiedlung Salzweg

Publikationen & Broschüren

Projektwettbewerb im offenen Verfahren

August 2021

Titelseite Jurybericht Wohnsiedlung Salzweg

Die kommunale Wohnsiedlung Salzweg des Architekten Manuel Pauli stammt aus den 1960er-Jahren und liegt am Siedlungsrand von Zürich-Altstetten. Die Überbauung in vor Ort vorfabrizierter Elementbauweise entstand im Rahmen der Wohnbauaktion der Stadt Zürich und galt als gelungenes Beispiel für Sozialwohnungsbau mit hohem Wohnwert. Rund 50 Jahre später zeigen sich Konstruktionsschäden und erheblicher Instandsetzungsbedarf. Neue gesetzliche Vorgaben, hoher Verdichtungsdruck und die Erkenntnis, dass eine Instandsetzung der bestehenden Siedlung nicht oder nur mit unverhältnismässigem Aufwand realisierbar wäre, bewogen die Stadt Zürich, zugunsten eines Ersatzneubaus zu entscheiden. Die ursprüngliche altrechtliche Gesamtüberbauung umfasst auch die benachbarte Siedlung, die mittelfristig durch die Baugenossenschaft Zurlinden erneuert werden soll. Um Synergien und die Chancen zu nutzen, soll die städtebauliche Entwicklung der Areale gesamthaft betrachtet werden. Das Wettbewerbsergebnis zeigt auf, wie in Zukunft deutlich mehr Menschen nach den Prinzipien der 2000-Watt-Gesellschaft in lebenswerter Umgebung wohnen können.

Der Jurybericht gibt einen Einblick in den Jurierungsprozess und einen Überblick über die Bandbreite der Projekteingaben. Das Siegerprojekt sowie die rangierten Projekte werden mit einem detaillierten Projektbeschrieb und einer umfassenden Projektdarstellung gewürdigt. Darüber hinaus sind sämtliche Wettbewerbsteilnehmenden verzeichnet und ihre Modellabgaben fotografisch festgehalten.  

Thema: Bauen

Organisationseinheit: Amt für Hochbauten

Departement: Hochbaudepartement