Global Navigation

Wettbewerb Wohnsiedlung Aspholz-Süd

Die Baugenossenschaft Zentralstrasse beauftragte das Amt für Hochbauten mit der Durchführung eines einstufigen, anonymen Projektwettbewerbs im selektiven Verfahren. Der Auftrag bestand darin Vorschläge für eine Überbauung von rund 70 Wohnungen in Aspholz-Süd, Zürich-Affoltern vorzulegen. Der Perimeter bildet den westlichen Abschluss des neu entstehenden Wohngebiets Ruggächer und liegt in attraktiver Nähe zum landschaftlichen Erholungsgebiet Katzensee.

Visualisierung Siegerprojekt KÖNIG OLAF
Visualisierung Siegerprojekt KÖNIG OLAF

Das Projekt «KÖNIG OLAF» von Darlington Meier Architekten, Zürich zeichnet sich besonders durch die zweiseitig ausgerichteten Wohnungen aus, die entsprechend der gegen unten abnehmenden Lärmbelastung variieren. Die überhohen Wohnküchen auf der Westseite bringen viel Abendsonne bis tief in die Wohnungen hinein. Geschickt gelöst wurde auch das Erdgeschoss, mit grosszügigen, einladenden Eingängen und flexibel nutzbaren Atelierwohnungen. Damit gelang es dem Siegerteam anhand eines gut durchdachten Konzeptes mit spannungsreichen Grundrisse und unter Einhaltung der Rahmenbedingungen ein ideales Projekt vorzuschlagen.

Projekte

Situationsmodell KÖNIG OLAF
Situationsmodell KÖNIG OLAF

KÖNIG OLAF

1. Rang / 1. Preis
Antrag zur Weiterbearbeitung

  • Architektur:
    Darlington Meier Architekten, Zürich
Situationsmodell RINO
Situationsmodell RINO

RINO

2. Rang / 2. Preis

  • Architektur:
    Buchner Bründler AG Architekten BSA, Basel
Situationsmodell ORANGERIE
Situationsmodell ORANGERIE

ORANGERIE

3. Rang / 3. Preis

  • Architektur:
    Esch Architekten ETH SIA, Zürich

Weitere abgeschlossene Wettbewerbe

Weitere Informationen

Kontakt