Global Navigation

Wettbewerb Sportzentrum Heuried

In Zürich-Wiedikon ist eine zeitgemässe Sport- und Freizeitanlage geplant. Unter demselben Dach werden ein Freibadbetrieb und der Eissport vereint und ein neuer Quartierschwerpunkt geschaffen. Das Team von EM2N Mathias Müller Daniel Niggli Architekten AG, Zürich, hat sich mit seinem Projektvorschlag «MAOAM» als Sieger durchgesetzt.

Visualisierung Siegerprojekt MAOAM
Visualisierung Siegerprojekt MAOAM

Zur Teilnahme am Projektwettbewerb für die neue Sport- und Freizeitanlage Heuried wurden 12 interdisziplinäre Teams bestehend aus Fachleuten der Bereiche Architektur, Landschaftsarchitektur, Bauingenieurwesen und Gebäudetechnik sowie Badwassertechnik und Kältetechnik selektioniert. Die Teilnehmenden hatten sowohl Entwürfe für ein neues Sport- und Freizeitzentrum vorzulegen, als auch Vorschläge für die sorgfältige Gestaltung der Gesamtanlage einzureichen, die sich optimal in die angrenzenden Quartierfreiräume eingliedern.

Das Team von EM2N Mathias Müller Daniel Niggli Architekten AG, Zürich, hat mit seinem Vorschlag «MAOAM» das Preisgericht überzeugt. Das Projekt funktioniert für den Eissport- und Badebetrieb gleichermassen gut und bietet den EissportlerInnen eine zeitgemässe und ansprechende Infrastruktur. Unter buchstäblich einem Dach werden Winter- und Sommernutzung optimal vereint. Trotz seiner Grösse wirkt das neue Zentrum einladend und schafft einen neuen Identitätspunkt im Quartier.

Projekte

Situationsmodell MAOAM
Situationsmodell MAOAM

MAOAM

1. Rang / 1. Preis
Antrag zur Weiterbearbeitung

  • Architektur:
    EM2N / Mathias Müller / Daniel Niggli, Zürich
  • Landschaftsarchitektur:
    Balliana Schubert AG, Zürich
Situationsmodell MANTA
Situationsmodell MANTA

MANTA

2. Rang / 2. Preis

  • Architektur:
    Berrel Berrel Kräutler Architekten, Zürich
  • Landschaftsarchitektur:
    Haenggi Basler Landschaftsarchitektur, Bern
Situationsmodell AXEL
Situationsmodell AXEL

AXEL

3. Rang / 3. Preis

  • Architektur:
    GXM Architekten Alexandra Gübeli, Yves Milani, Zürich
  • Landschaftsarchitektur:
    Planetage Landschaftsarchitekten, Zürich
Situationsmodell IM HEURIED
Situationsmodell IM HEURIED

IM HEURIED

4. Rang / 4. Preis

  • Architektur:
    Enzmann Fischer Partner, Zürich
  • Landschaftsarchitektur:
    Koepfli Partner Landschafts-Architektur, Luzern

Weitere abgeschlossene Wettbewerbe

Weitere Informationen

Kontakt