Global Navigation

Wettbewerb Wohnsiedlung Letzigraben

Die Siedlungsgenossenschaft Eigengrund (SGE) will ihre Wohnsiedlung Letzigraben aus den 1940er-Jahren ersetzen. Aus dem Projektwettbewerb im selektiven Verfahren, den das Amt für Hochbauten im Auftrag der SGE durchgeführt hat, ist das Team unter der Leitung von Von Ballmoos Krucker Architekten AG, Zürich, als Sieger hervorgegangen.

Visualisierung Siegerprojekt AM PARK - IM PARK
Visualisierung Siegerprojekt AM PARK - IM PARK

Die genossenschaftliche Wohnsiedlung am Letzigraben liegt zentral und grenzt an die denkmalgeschützte städtische Grünanlage und Wohnsiedlung Heiligfeld, die 1955 fertiggestellt wurde. Die Siedlung der SGE aus den 1940er-Jahren genügt den heutigen Anforderungen in Bezug auf Bausubstanz und Raumstruktur nicht mehr. Auch besteht ein grosses Verdichtungspotenzial an diesem Ort, das die Siedlungsgenossenschaft nutzen möchte. Damit kann das Wohnungsangebot, das heute mehrheitlich 3-Zimmer-Wohnungen umfasst, erweitert und die Wohnfläche um etwa 75 Prozent erhöht werden. Durch einen vielfältigen Wohnungsmix soll das Zusammenleben gefördert und auch eine gute soziale Durchmischung über alle Altersklassen erreicht werden. Rund die Hälfte der 96 neuen Wohnungen ist für Familien mit Kindern vorgesehen. Aber auch für andere Haushaltformen wird passender Wohnraum zur Verfügung stehen.

In Zusammenarbeit mit dem Amt für Hochbauten der Stadt Zürich hat die Siedlungsgenossenschaft Eigengrund einen Projektwettbewerb im selektiven Verfahren mit zehn Teams durchgeführt. Von Ballmoos Krucker Architekten AG, Zürich, zusammen mit Keller Damm Rose Landschaftsarchitektur, München, überzeugten das Preisgericht mit ihrem Projekt «AM PARK – IM PARK». Der Projektname war Programm. Das Team platziert zwei Wohnhäuser etwas zurückversetzt an den Letzigraben, so dass sie gleichzeitig im Park zu stehen scheinen. Die neue Wohnsiedlung bietet zudem eine hohe Qualität in Bezug auf ihre Wohnungsgrundrisse. Die meisten Wohnungen eröffnen sowohl den Blick auf den Park als auch auf den Letzigraben bzw. das Freibad Letzigraben. 

Projekte

Situationsplan AM PARK - IM PARK
Situationsplan AM PARK - IM PARK

AM PARK - IM PARK

1. Rang / 1. Preis
Antrag zur Weiterbearbeitung

  • Architektur:
    von Ballmoos Krucker Architekten AG
  • Landschaftsarchitektur:
    Keller Damm Rose
Situationsplan MAPLE SYRUP AND JAM
Situationsplan MAPLE SYRUP AND JAM

MAPLE SYRUP AND JAM

2. Rang / 2. Preis

  • Architektur:
    Huggenbergerfries Architekten AG
  • Landschaftsarchitektur:
    vetschpartner Landschaftsarchitekten AG
Situationsplan FELIX UND REGULA
Situationsplan FELIX UND REGULA

FELIX UND REGULA

3. Rang / 3. Preis

  • Architektur:
    ARGE DUPLEX Architekten / Fiederling Habersang Architekten
  • Landschaftsarchitektur:
    Bandorf Neuenschwander Partner Landschaftsarchitekten
     
Situationsplan PRINZ ALBERT
Situationsplan PRINZ ALBERT

PRINZ ALBERT

4. Rang / 4. Preis

  • Architektur:
    E2A Eckert Eckert Architekten AG
  • Landschaftsarchitektur:
    Raymond Vogel Landschaftsarchitekten AG
Situationsplan AM PARK
Situationsplan AM PARK

AM PARK

5. Rang / 5. Preis

  • Architektur:
    Galli Rudolf Architekten
  • Landschaftsarchitektur:
    Westpol Landschaftsarchitekten

Weitere abgeschlossene Wettbewerbe

Weitere Informationen

Kontakt