Global Navigation

Wettbewerb Gewerbehaus Stiftung St. Jakob

Die Stiftung St. Jakob plant ein neues Gewerbehaus neben den Viaduktbögen im Kreis 5. Gemeinsam mit dem Amt für Hochbauten führte sie einen Gesamtleistungsstudienauftrag mit fünf Teams durch. Caruso St John Architects AG und HRS Real Estate AG haben dieses Verfahren für sich entschieden.

Visualisierung Siegerprojekt PROJEKT NR. 2
Visualisierung Siegerprojekt PROJEKT NR. 2

Der heutige Hauptsitz der Stiftung St. Jakob aus dem Jahre 1976 ist über die letzten Jahrzehnte aus seinen räumlichen Strukturen «herausgewachsen» und erfüllt betrieblich, baulich und energetisch die heutigen Anforderungen nicht mehr. Bei ihrer Suche nach einem Alternativstandorten auf Stadtgebiet waren für die Stiftung u.a. eine zentrale Lage und gute Anbindung an das Netz des öffentlichen Verkehrs wichtige Voraussetzungen. Das Grundstück an der Ecke Heinrich-/Viaduktstrasse bietet daher ideale Voraussetzungen für das neue Gewerbehaus mit seinen verschiedenen Produktions- und Dienstleistungsbereichen. 

Caruso St John Architects AG und HRS Real Estate AG, beide mit Sitz in Zürich, haben die Anliegen der Stiftung ernst genommen und ein sensibel auf die Bedürfnisse abgestimmtes Projekt eingereicht. Die betrieblichen Qualitäten der «Urbanen Werkstatt» überzeugen. Die Gliederung in verschiedene Dienstleistungs- und Produktionsbereiche kommt in der baulichen Umsetzung klar zum Ausdruck. So erhält jeder Bereich sein Geschoss und eine klare Adresse, was nicht zuletzt der Identifikation der Beschäftigten mit ihrem Bereich und dem Haus dient.

Das Gebäude erinnert an die Geschichte des ehemaligen Industriequartiers und wirkt nicht zuletzt durch die über die Fassade verteilten Jakobsmuscheln besonders identitätsstiftend. Es passt nicht nur sehr gut in die stark vom Eisenbahnviadukt geprägte Umgebung, sondern wird das Quartier auch beleben durch das richtigerweise auf der Südseite angelegte Café und die nach aussen sichtbare Bäckerei. So entsteht entlang der Viaduktbögen mit der Markthalle, der Bäckerei St. Jakob, der Josefswiese und dem Geroldareal eine abwechslungsreiche Abfolge von öffentlichen Einrichtungen, die das Quartier aufwerten. 

Projekte

Situationsmodell PROJEKT NR. 2
Situationsmodell PROJEKT NR. 2

PROJEKT NR. 2

Antrag zur Weiterbearbeitung

  • Architektur:
    Caruso St John Architects AG, Zürich
     
Situationsmodell PROJEKT NR. 1
Situationsmodell PROJEKT NR. 1

PROJEKT NR. 1

  • Architektur:
    Edelaar Mosayebi Inderbitzin Architekten ETH SIA, Zürich
     

Situationsmodell PROJEKT NR. 3
Situationsmodell PROJEKT NR. 3

PROJEKT NR. 3

  • Architektur:
    Michael Meier und Marius Hug, Architekten AG ETH FH SIA, Zürich

Situationsmodell PROJEKT NR. 4
Situationsmodell PROJEKT NR. 4

PROJEKT NR. 4

  • Architektur:
    Mépp Ménard Partner Projekte AG, Zürich

Situationsmodell PROJEKT NR. 5
Situationsmodell PROJEKT NR. 5

PROJEKT NR. 5

  • Architektur:
    weberbrunner Architekten AG, Zürich
     

Weitere Informationen

Kontakt