Global Navigation

Wohnsiedlung im Gut

Die Baugenossenschaft im Gut plant, in einer ersten Etappe einen Teil ihrer Mehrfamilienhäuser auf den Baufeldern A + D an der Gutstrasse zu ersetzen. Den Architekturwettbewerb für die Ersatzneubauten haben die Arbeitsgemeinschaft Lütjens Padmanabhan Architekten / Caruso St John Architects und ghiggi paesaggi Landschaft & Städtebau für sich entschieden.

Visualisierung Siegerprojekt GILBERT & GEORGE, Aussenansicht (© ARGE Lütjens Padmanabhan Architekten mit Caruso St John Architects, Zürich)
Visualisierung Siegerprojekt GILBERT & GEORGE, Aussenansicht (© ARGE Lütjens Padmanabhan Architekten mit Caruso St John Architects, Zürich)

  • Bauherrschaft
    Baugenossenschaft im Gut
  • Wettbewerbsorganisation
    Amt für Hochbauten
  • Architektur
    ARGE Lütjens Padmanabhan Architekten mit Caruso St John Architects, Zürich
  • Landschaftsarchitektur
    ghiggi paesaggi Landschaft & Städtebau, Zürich

  • Auswahlverfahren
    Architekturwettbewerb im selektiven Verfahren nach SIA 142 (einstufig, anonym) 2020

Die Baugenossenschaft im Gut (BiG) wurde 1946 gegründet. Die erste Bauetappe mit 131 Wohnungen erstellte sie ab 1949 an der Gutstrasse in Zürich-Wiedikon. Das Liegenschaften-Portfolio der BiG umfasst mittlerweile 49 Mehrfamilienhäuser mit über 491 Wohnungen verteilt auf vier Siedlungen in der Stadt und Region Zürich. Davon weist die Wohnsiedlung im Gut (Gutstrasse 64-153) in Zürich-Wiedikon mit aktuell 446 Wohnungen den grössten Wohnungsbestand auf.

Im Rahmen ihrer langfristigen Entwicklungsstrategie plant die Baugenossenschaft im Gut (BiG) ihren Siedlungsbestand an der Gutstrasse in Zürich-Wiedikon in sozial- und quartierverträglichen Bauetappen zu ersetzen. Ein entsprechender Masterplan zur Erneuerung des Siedlungsbestands wurde im Mai 2020 vom Stadtrat gutgeheissen. In einem ersten Schritt sind Ersatzneubauten auf den beiden Grundstücken A und D mit rund 100 Wohnungen, einem Kindergarten, der Geschäftsstelle der BiG sowie Gemeinschafts- und Gewerberäumen geplant. Die beiden Parzellen im mittleren Bereich der Gutstrasse – Höhe Einmündung Triemlifussweg – sind im Eigentum der Stadt Zürich und wurden der BiG im Baurecht abgegeben.

Qualitätsvolle Verdichtung mit zeitgemässen Wohnungen

Das Siegerprojekt «GILBERT & GEORGE» überzeugte die Jury mit einem in Typus und Erscheinung gleichartigen Gebäudepaar beidseits der Gutstrasse. Auf dem Baufeld D ist der 10-geschossigen Hochhausscheibe auf der Strassenseite ein sehr einfacher, schlanker Pavillon mit der Geschäftsstelle der BiG vorgelagert. Die etwas niedrigere und schlankere Gebäudezeile auf Baufeld A liegt unmittelbar an der Gutstrasse und ist rückwärtig im Erdgeschoss mit einem Gartenpavillon für den Doppelkindergarten verbunden. Dieses neue Ensemble schafft eine gute Beziehung zu den inventarisierten Bestandsbauten – Hochhaus und Ladenlokal von Karl Egender. Als gemeinschaftlicher Aussenbereich dient eine begrünte teilweise überdeckte Terrasse auf dem Dach. Auf dem Baufeld D wird dem zehngeschossigen Zeilenbau auf der Strassenseite ein sehr einfacher, schlanker Pavillon mit der Geschäftsstelle der BiG vorgelagert.

Die Wohnungsgrundrisse sind in beiden Häusern sehr offen, flexibel unterteil- und möblierbar und verfügen über sorgfältig gestaltete Eingangsbereiche. Durch ihre zweiseitige Orientierung sind sie gut belichtet. Die Küchen sind bewusst an der belebten Strassenseite angeordnet, alle Wohn- und Schlafräume dagegen konsequent zur ruhigeren Seite orientiert. Die kleinen Studios und der Gemeinschaftsraum respektive der Kindergarten auf den Gebäuderückseiten haben einen schönen Bezug zu den angrenzenden Grünräumen. Das Gebäudeensemble passt grundsätzlich gut in den grünen Siedlungsraum und schafft einen Mehrwert fürs Quartier. Allerdings forderte die Jury, dass in der Weiterentwicklung des Projekts die öffentlichen Freiräume der Siedlung beidseits der Gutstrasse noch mehr in Richtung strassenübergreifenden parkartigen Landschaftsraum vereint werden.
Auch bei diesem Neubauprojekt werden die Energiezielwerte gemäss Minergie-P-ECO sowie die Massstäbe zum umwelt- und energiegerechten Bauen der städtischen 7-Meilenschritte eingehalten.

Wettbewerbsausstellung: Bitte beachten Sie die aktualisierten Öffnungszeiten!

Rangierte Projekte

Situationsmodell GILBERT & GEORGE
Situationsmodell GILBERT & GEORGE

GILBERT & GEORGE

1. Rang | 1. Preis
Antrag zur Weiterbearbeitung

  • Architektur
    ARGE Lütjens Padmanabhan Architekten mit Caruso St John Architects, Zürich
  • Landschaftsarchitektur
    ghiggi paesaggi Landschaft & Städtebau, Zürich

Situationsmodell HAN SOLO
Situationsmodell HAN SOLO

HAN SOLO

2. Rang | Ankauf

  • Architektur 
    Studio Trachsler Hoffmann, Zürich
  • Landschaftsarchitektur
    S2L Landschaftsarchitekten, Zürich
Situationsmodell ALLES WIRD GUT
Situationsmodell ALLES WIRD GUT

Modellfotos © Dominik Zietlow, Zürich

ALLES WIRD GUT

3. Rang | 2. Preis

  • Architektur
    MERETT + Anderegg Partner AG, Zürich
  • Landschaftsarchitektur
    Haag Landschaftsarchitektur GmbH, Zürich

Standort

Wohnsiedlung Im Gut
Gutstrasse 148
8055 Zürich

Weitere Informationen

Kontakt