Global Navigation

Wettbewerb FCZ-Campus Heerenschürli

Der FC Zürich plant, auf dem städtischen Areal der Sportanlage Heerenschürli einen Neubau mit Trainingsinfrastruktur, Geschäftsstelle und einem medizinischen Zentrum. Der Projektvorschlag «Cabane» von Rolf Mühlethaler Architekt aus Bern ging als Sieger aus dem Projektwettbewerb auf Einladung hervor.

Visualisierung Siegerprojekt CABANE (© Rolf Mühlethaler Architekt, Bern)
Visualisierung Siegerprojekt CABANE (© Rolf Mühlethaler Architekt, Bern)

Die Sportanlage Heerenschürli in Zürich-Schwamendingen ist mit einer Fläche von über 15 Hektaren eine der drei grössten Rasensportanlagen der Stadt Zürich. Sie bietet zeitgemässe Trainings- und Wettkampfmöglichkeiten und dient der Bevölkerung als Freizeit- und Erholungsraum. Die Anlage aus dem Jahre 1974 wurde zwischen 2008-2010 von Dürig Architekten AG, Zürich (Architektur) und TOPOTEK 1, Berlin (Landschaftsarchitektur) umfassend erneuert. Nebst den neu gestalteten Aussenanlagen prägt vor allem das wellenförmige grüne Garderobengebäude mit Material- und Gerätelager die im Jahr 2013 mit dem internationalen IOC/IAKS-Award (Bronze) ausgezeichnete Anlage.

Die Stadt Zürich plant, den ungenutzten Sandplatz bei der Tramendschlaufe Hirzenbach dem FC Zürich im Baurecht abzugeben. Dort soll der neue FCZ-Campus mit einem Trainingszentrum für die erste Mannschaft (Super League), die FCZ Frauen (NLA) sowie die FCZ-Nachwuchsteams U15-U21 geschaffen werden. Gleichzeitig wurde der FCZ vom Schweizerischen Fussballverband mit der regionalen Ausbildung des Elite-Nachwuchses betraut – ein entsprechendes Nachwuchs-Leistungszentrum SFV Region Zürich soll daher nebst der FCZ-Geschäftsstelle und einem medizinischen Zentrum mit Physiotherapie und Rehabilitation die Anlage ergänzen.
 
Siegerprojekt «Cabane»
Das Amt für Hochbauten führte im Auftrag des FCZ einen anonymen, einstufigen Projektwettbewerb auf Einladung durch. Das Siegerteam unter der Federführung von Rolf Mühlethaler Architekt aus Bern schlägt einen zweigeschossigen Neubau in Holzrahmenbauweise vor, der sowohl ökologisch wie ökonomisch überzeugt. Mit der klaren Trennung von Trainingsbetrieb und Räumen für die FCZ-Geschäftsstelle auf je einem Geschoss ist der neue FCZ-Campus zudem sehr gut organisiert und bietet mit dem auskragenden Dach rundum eine vielseitig nutzbare Veranda. Mit seiner Anlehnung an bewährte Garderobengebäudestrukturen setzt der Neubau einen feinen Kontrast zu der farbigen Welt der bestehenden Sportlandschaft Heerenschürli.

Projekte

Situationsmodell CABANE
Situationsmodell CABANE

CABANE

1. Rang | 1. Preis
Antrag zur Weiterbearbeitung

  • Architektur:
    Rolf Mühlethaler Architekt BSA SIA, Bern
  • Verantwortlich:
    Rolf Mühlethaler
  • Mitarbeit:
    Linus Ernst, Mario Moor, Alex Ramseier, Julie Studer, Alain Walther
  • Bauingenieurwesen:
    Schnetzer Puskas Ingenieure AG, Basel
  • HLKS-Planung:
    Waldhauser + Hermann AG, Münchenstein

Situationsmodell TENDA
Situationsmodell TENDA

TENDA

 2. Rang | 2. Preis

  • Architektur:
    Mentha Walther Architekten GmbH, Zürich
  • Verantwortlich:
    Nicolas Mentha, Jeanine Walther
  • Mitarbeit:
    Pietro Banzato, Viola Valsesia

Situationsmodell KARL GROB
Situationsmodell KARL GROB

KARL GROB

  • Architektur:
    E2A / Piet Eckert und Wim Eckert Architekten ETH BSA SIA AG, Zürich
  • Verantwortlich:
    Piet Eckert
  • Mitarbeit:
    Piet Eckert, Wim Eckert, André Passos, Ana Maestu, Bojana Miskeljin, Jinhui Huang, Giacomo Ambrosini
  • Klima- und Energietechnik:
    Todt Gmür + Partner AG, Schlieren
  • HLS-Planung:
    Neukom Engineering AG, Adliswil

Situationsmodell STEILPASS
Situationsmodell STEILPASS

STEILPASS

  • Architektur:
    10:8 Architekten GmbH, Zürich
  • Verantwortlich:
    Georg Rinderknecht
  • Mitarbeit:
    Katrin Schubiger, Lâle Lea Geyer, Sara Picazo, Katrin Ostermann
  • Bauingenieurwesen:
    Dr. Lüchinger + Meyer Bauingenieure AG, Zürich

Situationsmodell GANZ IN WEISS
Situationsmodell GANZ IN WEISS

GANZ IN WEISS

  • Architektur:
    pool Architekten, Zürich
  • Verantwortlich:
    Thomas Friberg
  • Mitarbeit:
    Martin Trefon, Mike Guerriero, Alex Zahler, Gabriel Merkli, Jennifer Christiansen
  • Baumanagement:
    Jäger Baumanagement, Zürich
  • Bauingenieurwesen:
    Schnetzer Puskas Ingenieure, Zürich
  • Holzbauingenieurwesen, Brandschutz:
    Makiol Wiederkehr AG, Beinwil
  • HLKKS-Planung:
    Kalt + Halbeisen Ingenieurbüro AG, Zürich

Aktuelle Veranstaltungen und Ausstellungen

Derzeit finden keine Veranstaltungen bzw. Ausstellungen statt.

Weitere Informationen

Kontakt