Werkhof Zürich-Nord

Neu-Oerlikon ist eines der grössten städtischen Entwicklungsgebiete für Wohnungsbau. Die dadurch notwendige Infrastruktur zieht wiederum einen Unterhaltsbedarf nach sich.

Der Werkhof Zürich-Nord an der Neunbrunnenstrasse ist die effiziente Antwort auf diese Entwicklung: Er verbindet verbesserte Betriebsabläufe mit einer optimierten Raumnutzung.

Der Werkhof Zürich-Nord bietet rund 60 Arbeitsplätze. Er ersetzt seit 2001 den Werkhof des Tiefbauamts an der Binzmühlestrasse, sieben Standorte von Grün Stadt Zürich sowie zwei Feuerwehrdepots der Züge Glatt, Seebach und Oerlikon. Auch eingemietet ist die Wasserversorgung.

Der Werkhof ist zweigeschossig und integriert sich somit gut ins Quartier. Einzig die Silogruppe mit dem grossen Salzsilo ragt hervor. Die Energie für Heizung und Warmwasser stammt aus dem Fernwärmeverbund. Die Gebäudestrukturen wurden nutzungsneutral ausgelegt, was die Flexibilität für die Zukunft bewahrt.