Global Navigation

Testplanung und Dialog

Als Grundlage für die Aktualisierung der Hochhausrichtlinien hat das Amt für Städtebau in den Jahren 2019 und 2020 eine zweistufige sia-konforme Testplanung durchgeführt.

Das Verfahren der Testplanung wurde ganz bewusst gewählt. Denn das Wesen einer Testplanung, im Unterschied zum Wettbewerb, bei dem am Ende ein Siegerprojekt erkoren wird, liegt in der Untersuchung und im Vergleich von möglichst unterschiedlichen Lösungsansätzen und -strategien. Die Resultate der Testplanung und die Empfehlung des begleitenden Expert*innengremiums bilden eine Grundlage für die Aktualisierung von Hochhausrichtlinien und Nutzungsplanung.

Die Testplanung und der Schlussbericht stellen also nicht die eigentlichen Richtlinien dar.

Dialogprozess

Parallel zur Testplanung wurde ein Dialogprozess angestossen mit dem Ziel, die Debatte zu erweitern und weitere Stakeholder ins Boot zu holen. Eine erste Dialogveranstaltung mit Vertreter*innen von Fachverbänden und allen Parteien hat im November 2019 stattgefunden. Aufgrund von Corona hat sich der Zeitplan verschoben. Eine zweite Dialogveranstaltung mit Fachverbänden und Parteien wurde am 14. Juni 2022 durchgeführt. Der erste Teil – die Präsentation des Entwurfs der neuen Richtlinien – wurde im Sinne eines Werkstattberichts im öffentlichen Livestream übertragen. Eine weitere öffentliche Veranstaltung findet im Rahmen der öffentlichen Auflage am 30.  Januar 2023 statt. Mitsprache ist auch während der öffentlichen Auflage zur BZO-Teilrevision möglich. Das Geschäft wird zudem vom Stadtrat und Gemeinderat behandelt und selbstverständlich wird auch weiterhin jedes einzelne Hochhausprojekt einen eigens dafür vorgesehenen Bewilligungsprozess durchlaufen.

Weitere Informationen