Global Navigation

Stadtmauerkeller

Reste der Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert und der ersten Wasserleitung. Weiterführende Schrift- und Bildtafeln, auch zu den Grabungsbefunden auf dem Areal des ehemaligen Dominikanerklosters und der zugehörigen Predigerkirche.

Aktuell

Banner_Anpassung Coronavirus
Blick in den Keller mit Ansicht der Mauer (ehemalige Aussenseite)
Die eigentliche Mauer war hier ursprünglich über 11 Meter hoch und mit Zinnen versehen. (Foto AfS/Archäologie)

Besichtigung

Der Schlüssel zum Stadtmauerkeller kann im Stadthaus, Schalter S (Stadthausquai 17; Mo–Fr 8–18 Uhr, Sa 9–12:30 Uhr) ausgeliehen werden. Als Depot für den Schlüssel ist ein gültiger Ausweis zu hinterlegen. Die Ausleihdauer beträgt maximal 3 Tage. Keine Reservation möglich.

Der Stadtmauerkeller befindet sich an der Chorgasse 22. 

Weitere Informationen