Global Navigation

Publikationen & Broschüren

Februar 2011

Der Plakatfund aus dem Kino Radium in Zürich – Filmplakate der Jahre 1907 bis 1914 und weitere Materialien. Inventar.

Autoren: Adrian Gerber, Andreas Motschi

Das Kino Radium war eines der ersten ortsfesten Lichtspieltheater in Zürich. Es wurde 1907 an der Mühlegasse 5 im Erdgeschoss eines mittelalterlichen Altstadthauses eingerichtet. 2008 erfolgte die Schliessung im Rahmen eines umfassenden Umbaus der Liegenschaft, den die Stadtarchäologie Zürich begleitete. Bei Räumungsarbeiten kam im Sommer 2009 im Dachstock ein Stapel mit Filmplakaten aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg zum Vorschein. Der Fund umfasst 90 Filmplakate, 68 Programmzettel, einige Filmzeitschriften sowie weitere Materialien zur Hauptsache aus den Jahren 1911 bis 1914. Bei den Plakaten handelt es sich sowohl um internationale Verleihplakate als auch um lokale Eigenproduktionen (überwiegend Textplakate).

Aus filmhistorischer Sicht ist der Fund spektakulär. Anhand der entdeckten Affichen (und der wenigen bereits vorher bekannten Plakate) aus der frühen Stummfilmzeit lässt sich die Werbetätigkeit der ersten Schweizer Lichtspielhäuser rekonstruieren. Das vorliegende Inventar verzeichnet alle aufgefundenen Gegenstände mit Kinobezug (ohne Dubletten). Die Abbildungen zeigen die Fundstücke in unrestauriertem Zustand.

Online-Publikation der Archäologie Stadt Zürich

Organisationseinheit: Amt für Städtebau

Departement: Hochbaudepartement