Global Navigation

Zürich in der Spätlatène- und frühen Kaiserzeit

Publikationen & Broschüren

Vom keltischen Oppidum zum römischen Vicus Turicum.

Juli 2009

Umschlag der Publikation

 

Detaillierte Auswertung aller Fundstellen mit Informationen zur Spätlatène- und der frühen römischen Kaiserzeit auf dem Gebiet der Altstadt Zürichs, das in etwa dem Areal des antiken Turicum entspricht. Die Arbeit zeigt, dass es sich bei der Siedlung Turicum um eine eigentliche stadtähnliche Siedlung gehandelt haben muss, die über Befestigungen, Heiligtümer und spezialisiertes Handwerk verfügte. Sie beschreibt weiter, wie sich die zunehmende Präsenz der Römer in dieser Siedlung auswirkte.

Ergänzende Beiträge befassen sich mit der Topographie Zürichs zur fraglichen Zeit, mit den keltischen Münzen, u.a. dem Potinklumpen, mit den Amphoren und mit den vor dem Hotel Widder gefundenen, gekeimten Dinkelkörnern.

Autorin: Margrit Balmer. Monographien der Kantonsarchäologie Zürich 39 (2009), Dissertation Universität Bern (Prof. S. Martin-Kilcher). Mit Beiträgen von Luisa Bertolaccini, Sabine Deschler-Erb, Stefanie Jacomet, Michael Nick, Hortensia von Roten, Katharina Schmid-Ott, Gisela Thierrin-Michael, Alexander Voûte, Dölf Wild, Werner Wild.

372 Seiten, mit zahlreichen Fotos, Plänen und Tabellen sowie 62 Tafeln. Format 21 x 30 cm, gebunden, laminiert. CHF 95.00 | EUR 63.00. ISBN 978-3-905681-37-6.

Herausgegeben vom Hochbaudepartement/Amt für Städtebau/Stadtarchäologie im Fotorotar-Verlag. Die Publikation ist erhältlich im Buchhandel. Sie kann auch online beim Verlag bestellt werden (gebunden oder E-Book): Link zum Verlags-Shop.

Mehr zum Thema: Turicum I

Thema: Bauen

Organisationseinheit: Amt für Städtebau

Departement: Hochbaudepartement