Global Navigation

Josef-Areal

stadt-zuerich.ch/josefareal

Das Josef-Areal in Zürich-West entwickelt sich. In ein paar Jahren wird es zu einem grossen Teil für neue Nutzungen frei. Diese Entwicklung bietet Chancen für das Areal und das umliegende Quartier.

Übersicht über den heutigen Stand auf dem Josef-Areal.

Zum Josef-Areal gehören die beiden Grundstücke des Kehrichtheizkraftwerks (KHKW) Josefstrasse und der Zentralwäscherei in Zürich-West. Das KHKW Josefstrasse wird zur Energiezentrale um- und rückgebaut. Der Gebäudekomplex der Zentralwäscherei wird bis Ende 2025 zwischengenutzt. Ab 2026 wird ein grosser Teil des Areals für neue Nutzungen frei.

Geplant sind der Ausbau des Werkhofes, ein Gesundheitszentrum für das Alter in Kombination mit Alterswohnungen, ein Hallenbad und ein Quartierpark. Zudem sind ergänzende publikumsorientierte Nutzungen wie Begegnungsräume für das Quartier vorgesehen. Die Mitwirkung der Quartierbevölkerung bei der Entwicklung des Areals geniesst einen hohen Stellenwert. 

Entwicklungskonzept

Das Entwicklungskonzept Josef-Areal wurde vom Stadtrat am 6. Juli 2022 verabschiedet. Es macht Vorgaben für die Lage von Gebäuden und Quartierpark und definiert übergeordnete Grundsätze für die angestrebten städtebaulichen und stadträumlichen Qualitäten. Dazu gehören etwa die Einbindung und Vernetzung ins Quartier und die Freiraumversorgung.

Grundlage für das Entwicklungskonzept war eine Testplanung, die unter Mitarbeit verschiedener Anspruchsgruppen entstand und der breiten Quartierbevölkerung in Dialogveranstaltungen vorgestellt wurde. Dieser enge Einbezug erlaubte es der Stadt, die unterschiedlichen Bedürfnisse zu berücksichtigen und das Entwicklungskonzept entsprechend anzupassen.

Auf den Stadtratsbeschluss zum Entwicklungskonzept folgt die Projektierungsphase mit Architekturwettbewerb, Ausarbeitung des Bauprojekts und Volksabstimmung. Bis 2032 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen und das neue Josef-Areal mit seinen vielfältigen Nutzungen bezugsbereit sein.  

Dialogveranstaltungen

Im Vorfeld zur ersten Dialogveranstaltung vom Januar 2020 fanden geführte Begehungen auf dem Josef-Areal statt. Interessierte konnten sich dabei ein Bild vom Areal verschaffen, das heute nicht öffentlich zugänglich ist.

Die zweite Dialogveranstaltung wurde am 10. Mai 2021 durchgeführt.

Eine dritte Dialogveranstaltung fand am  16. Mai 2022 statt. Sie stand ganz im Zeichen des partizipativ erarbeiteten Entwicklungskonzepts. Ein Highlight war unter anderem das Video mit Meinungen verschiedener Personen aus dem Quartier, die sich zum erarbeiteten Entwicklungskonzept äussern.

Testplanung

In der Testplanung wurden städtebauliche Varianten mit verschiedenen Nutzungsstandorten geprüft und bearbeitet. Wichtige Themen wie Erschliessung, Lärmschutz, Stadtklima, Netto-Null CO2 und Wirtschaftlichkeit wurden berücksichtigt. Basierend auf den gewonnenen Erkenntnissen wurden abschliessend dazu Schlussfolgerungen formuliert, die als Grundlage für das Entwicklungskonzept dienten.

Es fanden drei Workshops zur Testplanung statt.

Ansprechperson

Daniel Bekcic

Kommunikation, Immobilien Stadt Zürich

+41 44 412 48 69

Kontaktformular

Weitere Informationen